Rundblick-Unna » Hilfloser Bettler in Lüdenscheid bestohlen – Seniorin bei Raub verletzt

Hilfloser Bettler in Lüdenscheid bestohlen – Seniorin bei Raub verletzt

Je hilfloser die Opfer, desto günstiger für skrupellose Kriminelle. In Lüdenscheid wurde gestern am hellen Mittag ein gehbehinderter Bettler im Rollstuhl bestohlen. Fast zeitlich wurde eine 71jährige Seniorin Opfer eines Straßenräubers, sie erlitt bei dem Angriff Verletzungen.

Den infamen Diebstahl an dem Bettler beobachtete am Mittag eine 60jährige Passantin in der Innenstadt. Am Sternplatz sah sie einen Herrn im Rollstuhl sitzen und um Bargeld betteln.

Plötzlich ging ein Mann auf den Bettler zu, riss ihm den Becher aus der Hand, füllte den Inhalt in seine eigene Handfläche um und gab ihm den leeren Sammelbecher zurück.

Danach flüchtet der Täter zunächst – das Opfer konnte sich aufgrund seiner hilflosen Lage nicht gegen die Attacke wehren. Wohl aber erwies sich die Zeugin wehrhaft, verfolgte den Täter, fotografierte ihn mit dem Handy und brachte Foto samt ihrer Geschichte zur Polizeiwache. Polizeibeamte leiteten mitsamt Foto eine Sofortfahndung ein und konnten den Täter in der Innenstadt antreffen. Die Durchsuchung führte den entwendeten Bargeldbetrag wieder zu Tage. Den 24-jährigen Täter aus Lüdenscheid erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. Der Bettler war zwischenzeitlich verschwunden. Er sowie weitere etwaige Zeugen werden gebeten,sich bei der Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-6320 oder 9099-0 zu melden.

Exakt um dieselbe Zeit wurde eine 71-jährige Frau auf dem Fußweg zwischen Schützenhalle und Gymnasium beraubt: Der Täter näherte sich von hinten und ergriff im Vorbeigehen die Handtasche der Dame. Durch das Reißen an der Tasche stürzte die Frau, verletzte sich. Der Täter rannte mitsamt seiner Beute den Fußweg weiter hinter die Schützenhalle. Er erbeutete eine schwarze Damenhandtasche mit bunten Eulen als Applikation.

Der Täter war etwa 25 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, hatte einen Vollbart, trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und Fellansatz sowie eine Pudelmütze.

Wer hat die Tat oder den Täter gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Kommentieren