Rundblick-Unna » Hilflos in Dortmund? Demenzkranker Rentner vermisst

Hilflos in Dortmund? Demenzkranker Rentner vermisst

UPDATE: Der Vermisste wurde am Wochenende des 17./18. 12. wohlbehalten in einem Hinterhof in Bottrop gefunden!

Möglicherweise irrt er hilflos im Raum Dortmund umher: Die Polizei in Recklinghausen sucht den Rentner Rudolf M., der seit gestern vermisst wird. Weil der in Castrop-Rauxel lebende Mann zuletzt in der Schrebergartenanlage an der Stünkedestraße in Dortmund-Mengede gesehen wurde, wäre es möglich, dass er sich orientierungslos in Dortmund aufhält.

Seit Donnerstag, 15. 12.,  14.30 Uhr, wird der in Castrop-Rauxel wohnhafte 76-jährige Rudolf M. vermisst. Herr M. wurde zu diesem Zeitpunkt letztmalig an seiner Schrebergartenanlage auf der Stünkedestraße in Dortmund-Mengede gesehen. Der Vermisste ist an Demenz erkrankt, körperlich aber fit. Oftmals ist er jedoch orientierungslos.

Regelmäßig fährt er mit einem silberfarbenen Damenfahrrad, an dem vorne ein Korb angebracht ist, von seiner Wohnanschrift in Castrop-Rauxel, Ortsteil Ickern, zur Schrebergartenanlage nach Dortmund-Mengede. Am Nachmittag des 15.12. dürfte er sich auch wieder mit seinem Fahrrad von seinem Schrebergarten auf den Weg nach Castrop-Rauxel gemacht haben. Dort ist er allerdings nicht angekommen.

 

Kommentieren