Rundblick-Unna » Hemmerde, Schwerte, Selm: Über 1 Mio. vom Bund für Kreisstraßensanierungen

Hemmerde, Schwerte, Selm: Über 1 Mio. vom Bund für Kreisstraßensanierungen

Die schlechte Nachricht: Hemmerde bekommt im Herbst die nächste Straßenbaustelle. Die gute Nachricht: Der Westhemmerder Weg (Kreissstraße K38) wird auf knapp 2 km grunderneuert. Noch eine weitere gute Nachricht: Der Bund finanziert die rund halbe Mio. Euro Gesamtkosten mit rund 327.000 Euro. Die Förderbescheide sind da.
Ebenfalls Geld gibt es für die K 10 (Ostberger Straße) in Schwerte –  900 Meter von der Lichtendorfer- bis zur Römerstraße. Der Bund zahlt 233.900 Euro, insgesamt hat der Kreis Kosten von 361.400 Euro kalkuliert. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien durchgeführt werden.
Schließlich wird noch mit 600.000 Euro die Grunderneuerung von zwei Abschnitten der K 6 (Südkirchener Straße) gefördert, zwischen Selm und Südkirchen/Kreisgrenze Coesfeld. Die Gesamtkosten für die 4 km-Strecke belaufen sich auf 924.700 Euro. Die Arbeiten werden nach den Sommerferien beginnen und im ersten Abschnitt im Herbst beendet sein. Ein zweiter Abschnitt wird 2018 durchgeführt.
Quelle: Kreispressestelle Unna

Kommentieren