Rundblick-Unna » Hellwacher Zeuge plus Hubschrauber setzen Einbrechertrio schachmatt

Hellwacher Zeuge plus Hubschrauber setzen Einbrechertrio schachmatt

Kein Tag vergeht ohne Einbruchsmeldungen – am vergangenen Wochenende waren es fast ein Dutzend im gesamten Kreisgebiet. Da freut doch dieser prompte Ermittlungserfolg v0m heutigen Narrentag in unserer Nachbarstadt Kamen.

Gegen 11:40 Uhr drangen Täter in ein Reihenhaus an der Von-Moltke-Straße ein und entwendeten unter anderem ein Laptop und ein Mobiltelefon. In unmittelbarer Nähe liefen zwei der Strolche jedoch keine 20 Minuten später der Polizei in die Arme, schildert die Pressestelle.

Einem dritten Einbrecher gelang zunächst die Flucht. Was tut man da? Richtig: Verstärkung anfordern und am besten noch einen Hubschrauber aktivieren. So konnte die Polizei Nummer drei um 14:16 Uhr ebenfalls dingfest machen, im Bereich des Freibads Kamen.

Zwei der Festgenommenen stammen aus Rumänien (21 und 22 Jahre alt), Nummer drei stammt aus Duisburg und ist 28 Jahre alt. Das Trio ist vorläufig festgenommen, die Ermittlungen dauern an. Die Beute hatten die Kriminellen glücklicherweise noch bei sich, so dass den erleichterten Einbruchsopfern ihr Eigentum sogleich wieder ausgehändigt werden konnte. Kommt selten genug vor, leider.

Umso ausdrücklicher bedankt sich die Kreispolizeibehörde bei dem 22jährigen Kamener, dem sie die fixen Festnahmen verdankt: Der junge Mann hatte bereits bei der Festnahme der ersten Täter die Flucht des dritten beobachtete. Nachdem er diesen im Bereich der Dortmunder Allee an einem Lebensmitteldiscounter erneut gesehen hatte, informierte er die Polizei, die ihn dann letztlich festnehmen konnte.

 

Kommentare (1)

  • franz

    |

    Nur Hochqualifizierte Fachkräfte kommen aus den Neuen EU Ländern zu uns.!

    Antworten

Kommentieren