Rundblick-Unna » Heimische Unternehmer feiern Sommerfest im "Wind of change"

Heimische Unternehmer feiern Sommerfest im "Wind of change"

Andreas Tracz in Prag

Andreas Tracz in Prag

30. September 1989: The wind of Change. Knapp 4000 DDR-Flüchtlinge liegen sich an diesem Abend in der westdeutschen Botschaft in Prag in den Armen und schreien ihre Freude über den Mauerfall glückstrunken heraus. Die Worte von Außenminister Hans-Dietrich Genscher: „Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise…“ gehen im Jubelsturm unter. Insofern wehte durchaus hgistorisches Flair, als die Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) am 26. Juni just im Garten der Prager Botschaft – ihr Sommerfest feierte. Mit von der Partie waren zahlreiche bedeutsame Vertreter der deutsch-tschechischen Wirtschaft, darunter auch Unternehmer aus Unna wie Andreas Tracz, Vizepräsident der IHK zu Dortmund. Rund 1000 geladene Gästen feierten mit Musik, Tanz und kulinarischen Genüssen aus dem Westfälischen Ruhrgebiet. „Es war ein wirklich tolles Event, bei dem es eine Menge guter Gespräche gab“ resümierte Andreas Tracz. Mit dem deutschen Botschafter Detlef Lingemann tauschten sich die hiesigen Unternehmer angeregt zu aktuellen Themen wie Energiewirtschaft und duales Ausbildungssystem aus. Fürs Erinnerungsfoto – mit Stefan Schreiber, stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund, und Botschafter Detlef Lingemann – posierte Andreas Tracz stolz mit schwarz-rot-goldenem Fanschal – da die Herren anschließend zusammen das deutsche WM-Duell gegen die USA verfolgten.

Kommentieren