Rundblick-Unna » Hausbrand in Heessen: 2 Verletzte (11, 18) – Nachbarn hilfreich zur Stelle

Hausbrand in Heessen: 2 Verletzte (11, 18) – Nachbarn hilfreich zur Stelle

Aufmerksame Nachbarn waren – ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit – als Ersthelfer zur Stelle, als am Montagabend um kurz nach 19 Uhr ein Brand in Hamm-Heessen ausbrach: Ein Haus in der Straße Albertsmeierhof  war betroffen.

Die Feuerwehr barg mehrere Hausbewohner mittels einer Leiter. Ein 11 jähriges Kind und ein 18 jähriger Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgaseinwirkungen in Hammer Krankenhäuser eingeliefert. Als Ersthelfer betätigten sich 2 Nachbarn (38 und 40 Jahre alt), die selbst durch Rauchgas beeinträchtigt wurden; „sie werden sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben“, heißt es dazu im Polizeibericht, der die beiden entschlossenen Helfer ausdrücklich hervorhebt.

Das freistehende Einfamilienhaus wurde durch das Feuer und die Rauchentwicklung leider erheblich beschädigt.

Update am Mittag: Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein technischer Defekt im Bereich des Warmwasserspeichers Ursache für den Brand. Den Gebäudeschaden schätzen die Ermittler auf etwa 40.000 Euro.

Kommentieren