Rundblick-Unna » Hasch-Bauer in Dortmund erwischt

Hasch-Bauer in Dortmund erwischt

cannabis_anbau
Bei einem 41-jährigen Dortmunder hat die Polizei am 8. Juli 2014 zahlreiche Cannabis-Pflanzen sichergestellt. In seiner Wohnung in der Nähe des Westparks fanden die Beamten mehr als 50 Setzlinge in Küche und Keller.
Zeugen riefen am Dienstag, gegen 15.40 Uhr, die Polizei. Wieder einmal vernahmen Anwohner im Hausflur einen eigenartigen Geruch. Kurz darauf fanden die Beamten im Keller die Quelle für den ungewöhnlichen „Duft“. In einem kleinen Zelt befanden sich unter UV-Licht zahlreiche Cannabis-Setzlinge. In der Küche des Kellerbesitzers entdeckten die Ordnungshüter später ebenfalls mehrere Pflanzen unter speziellem Licht und mit einem Bewässerungssystem ausgestattet.
Den „Züchter“ erwarten jetzt Strafverfahren wegen des Anbaus von Betäubungsmitteln und wegen des möglichen Handels mit Drogen. Die sichergestellten Pflanzen werden nun analysiert und später vernichtet.

Kommentieren