Rundblick-Unna » Hamm: Rabiate Räuber stoßen 65Jährigen über Mauer

Hamm: Rabiate Räuber stoßen 65Jährigen über Mauer

Rabiat gingen gestern spätnachmittags zwei junge Straßenräuber in Hamm gegen einen 65Jährigen vor. Der Mann war gegen 17.40 Uhr zu Fuß auf der Straße An der Insel unterwegs, als er zwei Unbekannten begegnete – die sofort zur Sache schritten. Sie packten den überrumpelten älteren Mann und stießen ihn über eine Mauer.

Sodann versuchten sie, ihrem Opfer die Tasche zu entreißen. Der 65Jährige wehrte sich jedoch erbittert und schaffte es, sein Eigentum bei sich zu behalten. Die Angreifer gaben nach einem kurzen Handgemenge schließlich auf und suchten das Weite.

Der Überfallene wurde verletzt, zum Glück nur leicht. Die beiden jungen Männer können nicht näher beschrieben werden, schreibt die Polizei Hamm, außer dass sie „ein nicht deutsches Erscheinungsbild“ hatten. 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Täglich werden unschuldige Bürger zum Opfer von diesen rabiaten “ Nicht Deutschen“ . Abscheulich!

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentare auf Facebook:

    Helmut Brune Täglich werden unschuldige Bürger zum Opfer von diesen rabiaten “ Nicht Deutschen“ . Abscheulich!

    Rundblick Unna (sia) Und trotzdem dringend auf Pauschalverurteilungen verzichten, bitte, Helmut!

    Stephan Assmus so schnell geht das. Aus einem nicht Deutschen Erscheinungsbild wird ein „NICHT Deutschen“ Ich habe keine Ahnung welche Nationalität die beiden haben. Finde nur das es eine rasante Entwicklung in die falsche Richtung gibt. Alles Gute dem Opfer.

    Helmut Brune Ihr habt ja Recht aber immer wieder wird bei solchen Meldungen erwähnt, daß die Täter ein südländisches Aussehen oder einen südländischen Akzent haben. Muß man denen dann noch die Hand über den Kopf halten? Mich macht es einfach wütend.

    Rundblick Unna „Denen“, sprich den konkreten Tätern, soll niemand „die Hand über den Kopf halten“. ABER den pauschal mit ihnen in einen Topf geworfenen Unschuldigen umso mehr!

    Helmut Brune Ich sprach ja lediglich von Tätern, nicht von einer Bevölkerungsgruppe.

    Helmut Brune Das “ Nicht Deutsche“ habe ich der Polizeimeldung entnommen.

    Rundblick Unna Du sprachst „von diesen rabiaten Nicht Deutschen“ und „täglich“, das sind schon Verallgemeinerungen. Diese beiden hier, Stephan Assmus bemerkte es bereits, sahen lediglich „nicht deutsch“ aus. Also – bitte differenzieren, ich weiß, dass es vielen immer schwerer fällt und dass viele auch inzwischen einfach keine Lust mehr drauf haben. Es muss trotzdem weiter sein!

    Helmut Brune Na ja, ich werde in Zukunft versuchen, mich gewählter aus zu drücken.

    Degirb Gnoleic Was oder wem nützt es denn, wenn wir uns „Gewählt“ ausdrücken, diese rabiaten, brutalen Überfälle immer mehr zu nehmen?? Es ist doch eine Tatsache das die Überfälle von überwiegend nichttypisch deutsch aussehenden (und sprechenden) Menschen ausgeführt werden …. :-( Da beißt die Maus keinen Faden ab …. SO, und dabei bleibe ich auch ……

    Rundblick Unna Helmut Brune und Degirb Gnoleic und andere! Es geht nicht um gewählte Ausdrucksweisen, sondern darum, mit Ausdrucksweisen nicht ganze Bevölkerungsgruppen undifferenziert in einen Topf zu werfen. Wieso müssen wir das hier ständig wie die Gebetsmühlen wiederholen?

    Degirb Gnoleic Das hat doch mit „ganzen Bevölkerungsgruppen“ überhaupt nichts zu tun :-( …. Es sind doch diese brutalen, ohne Rücksicht auf Opfer agierenden jungen Kerle, die überwiegend beschrieben werden mit “ südländischem oder osteuropäischem Aussehen … Das wird man doch wohl im Satz auch erwähnen dürfen??? Freie Meinungsäußerung beinhaltet das nämlich auch …. Das lasse ich mir nicht verbieten !!! Wo sind wir denn??? *Stinksauer

    Stephan Assmus Degirb Gnoleic da brauchen sie nicht sauer zu sein Fr. Gnoleic. Aus einem nicht deutschen Erscheinungsbild wird mal so einfach abgeleitet das es sich bei dieser Tat um ausländische Bürger handelt. Auch hier in Deutschland laufen nicht nur 1,90 große, blauäugige deutsche Männer herum. Genauso wenig wie es in den Niederlande nicht nur Tomaten essende, kiffende, in Holzschuhen beim Käse rollende Männer gibt. Schauen sie sich im Bekanntenkreis um und entscheiden mal selber wer Deutsch ausschaut.

    Helmut Brune Stephan Assmus, hier wird etwas in eine völlig falsche Richtung gebracht. Es geht hier absolut in keiner Weise über Bevölkerungsgruppen, egal, wie sie aussehen. Hier geht es um Verbrecher! Ganz egal, ob sie Deutsch, oder “ Nicht Deutsch“ sind. Wer Menschen überfällt, sie ausraubt, in ihre Häuser einbricht, ihre Auto’s beschädigt, der soll hart bestraft werden.

    Stephan Assmus Helmut Brune dem stimme ich zu. (y) Trotzdem geht es fast bei jedem Bericht leider in diese Richtung. Selbst wenn Tagesmütter gesucht werden. Und darüber sollte man mal nachdenken.

    Helmut Brune Das stimmt absolut. Man sollte sich in den Städten aber mal umsehen, was da so alles herumlungert,sich iangweilt und aus langeweile Sachen beschädigt und Schlimmeres. Chancenlose, die auch keinerlei Motivation zeigen, irgendwas im Leben zu erreichen. Genau die Leute sind es auch, die die vielen Straftaten verüben. Mir ist es dabei völlig Egal, welche Nationalität die haben. Genau die sind es auch, die ihren Mitmenschen, welche nichts Böses im Sinn haben, Schaden zufügen, indem sie Vorurteile bestätigen.

    Andree Napp Ich kenne sehr viele, sehr nette „Nicht-Deutsche“. Das wird bei euch ja nicht anders sein. 😀😉
    Ich „versuche“ mit meinen Posts genau diesen Leuten nicht ans Bein zu Pinkeln.
    Da ich deutsche Straftäter nicht besser finde, hätte ich wahrscheinlich „rabiate Straftäter“ als Bezeichnung gewählt.
    Es ist manchmal etwas kleinkrämerisch und mühselig nach einer treffenden Bezeichnung zu suchen, in der heutigen Zeit aber leider unvermeidbar um nicht aneinander vorbei zu reden. .

    Rundblick Unna (sia) Wir lassen es damit gut sein, in Ordnung? :-)

    Degirb Gnoleic Ständig diese einschlägigen Polizeibekannten. :-/ Dieser junge Mann hier wird gleich von 4 Staatsanwaltschaften bzw. Amtsgerichten gesucht ……. mmmhhhh ……… Auch bei dem gesuchten Hauptverdächtigen der Automatenaufbruchsserie auf Ruhrgebiets-Bahnsteigen (Schaden 90.000 Euro) handelt es sich um einen polizeibekannten jungen Mann aus Osteuropa, einen 28jährigen Rumänen.

    Rundblick Unna Degirb Gnoleic , hervorragendes Beispiel! Im GEGENSATZ! zu den ominösen „deutsch aussehenden“ flüchtigen Tätern aus dieser Meldung handelt es sich bei den beiden gesuchten Straftätern wegen der Warenautoamtenaufbrüche und des Kupferdiebstahls faktisch um 2 Osteuropäer! Und ja, das kann und soll man dann auch klipp und klar benennen!

    Degirb Gnoleic Na dann is doch gut …..;-) Man sollte immer alles k l a r benennen ….. Was anderes will doch niemand hier oder?? Niemand und nichts soll „vertuscht“ werden?? O. K. ??

    Freddy Vogt Helmut Brune Am besten man fragt beim Überfall den Täter nach seinem Pass. Damit man nachher sicher ist was er ist…Ironie off

    Freddy Vogt Stephan Assmus Wenn man sich mal anschaut seit wann diese Häufung von solchen Fällen eingetreten ist kann man sich schon so Gedanken machen. Statt immer zu relativieren einfach mal darüber Gedanken machen

    Helmut Brune Diejenigen, die mich kennen, müßten wissen, daß ich absolut kein Rassist bin. Wenn ich mich dann einmal nicht präzise genug ausdrücke, weil ich über diese Geschehnisse verärgert bin und dann gleich einen ganzen Eimer voll Sch***e über mich geschüttet bekomme, ist das alles Andere als Lustig.
    Rundblick Unna Ich denke/hoffe!, es ist klar geworden, um was es mir bei diesem Gemecker ging. :-) Wenn Täter feststehen, soll auch bitte Ross und Reiter genannt werden. Auf Herumspekulieren sollten wir alle hingegen bitte verzichten. Schönen Abend an die Diskutantenfront.

    Antworten

Kommentieren