Rundblick-Unna » Hamm: Mit Spielzeugpistole „bewaffnet“ – Mehrere Festnahmen auf offener Straße

Hamm: Mit Spielzeugpistole „bewaffnet“ – Mehrere Festnahmen auf offener Straße

Mehrere Festnahmen auf offener Straße gab es zum Ende der Woche in Hamm.

Für  vorübergehende Aufregung sorgte am Donnerstagabend ein 29-Jähriger in Herringen. Er lief gegen 19.50 Uhr mit einer Spielzeugwaffe in der Hand auf der Fritz-Husemann-Straße entlang. Mehrere besorgte Bürger alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten den Mann aus Hamm ohne Gegenwehr überwältigen. Er wurde in eine Psychiatrie gebracht.

In Hamm-Heesen wurde heute früh gegen 2 Uhr ein 30-Jähriger auf der Ahlener Straße fesgenommen. Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle wegen Diebstahls und Betrugs vor. Er wurde zur Polizeiwache gebracht, zahlte dort die Ersatzgeldstrafen und verließ die Wache als freier Mann.

Für 45 Tage in die Justizvollzugsanstalt wanderte hingegen ein 36-Jähriger, den die Polizei am Donnerstagmittag  auf dem Viktoriaplatz festnahm. Er wehrte sich vehement, musste gefesselt werden. Gegen den 37-Jährige lag ein Haftbefehl wegen eines Drogendelikts vor, die ersatzweise geforderten 675 Euro konnte er nicht bezahlen. Also ab in die JVA – und ihm droht jetzt gleich ein neues Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Weg von der Straße mit diesen Unverbesserlichen.

    Antworten

Kommentieren