Rundblick-Unna » Hamm: Einbruchsopfer wurde selbst wegen Diebstahls gesucht… JVA

Hamm: Einbruchsopfer wurde selbst wegen Diebstahls gesucht… JVA

Der Polizei Hamm gelingen momentan denkwürdige Zufallstreffer, und bei diesem hier schlug offenbar prompt das Karma zu. Ein 29 jähriger Wohnungsmieter in einem Mehrfamilienhaus an der  Stegerwaldstraße zeigte am Donnerstag einen Einbruch an: Die Täter entwendeten Bargeld und Unterhaltungselektronik. Bei der Aufnahme des Einbruchs stellten die eingesetzten Polizeibeamten plötzlich fest, dass der Wohnungsinhaber selbst per Haftbefehl gesucht wurde: wegen gemeinschaftlichen Diebstahls.

Die nächsten 3 Monate verbringt er in der JVA.

Hinweise auf den Einbruch in seiner eigenen Wohnung nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

Erst vor zwei Tagen hatte die Hammer Polizei spätabends in der Innenstadt einen Radler ohne Licht angehalten. Gegen ihn stand ein Haftbefehl wegen Raubes offen – 3 Jahre verbringt er hinter Gittern.

Kommentare (6)

  • Burkhard

    |

    Dazu fällt mir nur der Lieblingsspruch meiner Großmutter ein: „Gottes Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen!“

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Ömmsken hatte eben immer Recht :-)

      Antworten

  • luenne

    |

    Karma :-)

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Sometimes, Karma is a Bitch.

    Antworten

  • Micha

    |

    Als Nepper geneppt zu werden😂😂😂🔝👍

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Tja, so spielt das Leben… 😉

      Antworten

Kommentieren