Rundblick-Unna » Grundsatzentscheidung für neue Bummelzone

Grundsatzentscheidung für neue Bummelzone

Grundsätzliches Ja von allen Seiten: Der Ausschuss für Stadtentwicklung hat die Modernisierung der Unnaer Fußgängerzone angeschoben. Die Verwaltung soll in den kommenden Monaten abschnittsweise Vorschläge erarbeiten, wie das streckenweise marode Pflaster modernisiert und die Fußgängerzone insgesamt freundlicher gestaltet werden könnte. Anträge für schleunigstes Hand anlegen seitens der Stadt kamen von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) sowie von Freien Wählern/Freie Liste Unna (FLU). Wir haben den Bau der neuen Fußgängerzone jetzt angeschoben“, freut sich SPD-Fraktionschef Michael Hoffmann. Widerspruch gab´s zum Schluss nicht einmal mehr von der CDU.

Kommentieren