Rundblick-Unna » Grüne wollen ehemalige Landesstelle Massen für Flüchtlinge weiterentwickeln

Grüne wollen ehemalige Landesstelle Massen für Flüchtlinge weiterentwickeln

Etwa 800 Menschen aus Kriegsgebieten sind momentan in der früheren Landesstelle Unna-Massen untergebracht; damit wird die Ex-Landesstelle faktisch wieder wie früher genutzt. Viel ungenutztes Potenzial tut sich trotzdem noch auf, finden Unnas Bündnisgrüne. „Die Bilder von Geflüchteten in Behelfsunterkünften und Zelten sind erschreckend. Unverständlicher erscheinen sie vor dem Hintergrund, dass die ehemalige Landesstelle Unna-Massen als potentielle winterfeste Unterbringung in weiten Teilen leer steht.“

Die weltpolitische Lage, schreiben die Grünen auf ihre Homepage, werde auch weiterhin immer mehr Menschen in die Flucht zwingen. „Darum möchten wir mit vielen Beteiligten eine neue Perspektive für die Einrichtung anstoßen und die weitere Entwicklung des gesamten Geländes gestalten.“

Eingeladen zu einem Treffen vor Ort sind „Akteurinnen und Akteure von Stadt und Land“: Am Mittwoch, 12. November, treffen sich die Grünen um 15 Uhr unter anderem mit Unnaer Landtagsabgeordneten auf dem Wellersbergplatz 1 in Massen.

Kommentare (4)

  • Anette Kaufmann

    |

    Hallo, Frau Rinke!
    Wo sind die Kommentare zum Thema Zukunft der Landesstelle geblieben????

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hallo, Frau Kaufmann! Sind sie verschwunden…?! Wir hatten vor einigen Tagen kurzzeitig ein technisches Problem mit der Kommentarfunktion. Wir kümmern uns! LG

      Antworten

  • Anette Kaufmann

    |

    Guten Morgen, Frau Rinke,
    Zunächst danke für die wieder eingesetzten Kommentare. Das waren aber leider noch nicht alle! Bitte überprüfen Sie nochmals Ihre Kommentarfunktion! LG

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hallo, Frau Kaufmann, der Kollege wird Montag nochmals auf die Suche gehen. Spurlos verschwunden sein können die Kommentare ja kaum. Schönes Wochenende.

      Antworten

Kommentieren