Rundblick-Unna » Großeinsatz in Hörde: Mehrfamilienhaus eingestürzt

Großeinsatz in Hörde: Mehrfamilienhaus eingestürzt

Ein schreckliches Unglück in Dortmund!

Am heutigen Freitagmorgen erschütterte eine Explosion den Dortmunder Stadtteil Hörde. Offensichtlich ist dabei ein Mehrfamilienhaus teilweise eingestürzt. Trümmerteile liegen auf Bürgersteigen und der Straße. Polizei und Feuerwehr sind mit einem Großaufgebot vor Ort.

Über das Ausmaß der Schäden liegt noch keine Information vor – auch ob es Verletzte gab, ist noch nicht klar.

Aktualisierung: Wie die Polizei informiert, gab es einen Schwerverletzten und eine leichtverletzte Person. Der Schwerverletzte wird im Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern an.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

UPDATE:

Der Lokalsender 91,2 berichtet, dass bis zum frühen Nachmittag noch immer eine Frau vermisst war. Mit Hilfe von Spürhunden und einer Drohne mit Wärmebildkamera wurde nach der Mieterin des 1. Stocks gesucht.
Eine Rentnerin aus der 2. Etage habe gerade vor dem Haus an den Mülltonnen gestanden, als das Gebäude explodierte – sie stehe unter Schock, berichet der Lokalsender. Der ins Krankenhaus gebrachte schwer verletzte Mieter soll sich in psychatrischer Behandlung befinden. Er soll mehrfach damit gedroht haben, das Haus in die Luft zu sprengen, erklärten Bewohner im Gespräch mit Radio 91.2.

UPDATE am Abend – der Verdächtige soll festgenommen werden!

http://rundblick-unna.de/haus-in-hoerde-vermutlich-vorsaetzlich-gesprengt-schwer-verletzter-mieter-unter-dringendem-verdacht/

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Ich sah beim WDR gerade Bilder des Trümmerhaufens. Abscheulich.

    Antworten

Kommentieren