Rundblick-Unna » Großeinsatz der Polizei: Dortmunder Hauptbahnhof komplett gesperrt

Großeinsatz der Polizei: Dortmunder Hauptbahnhof komplett gesperrt

Ein Großeinsatz der Bundespolizei lief am frühen Abend am Dortmunder Hauptbahnhof. Um 17.50 Uhr wurden sämtliche Gleise gesperrt. Der Dortmunder Hauptbahnhof war über eine Stunde komplett abgeriegelt.

Bis 19 Uhr war der Einsatz noch nicht beendet. Die eurobahn bestätigte die Sperrung auf Twitter, teilte als Grund kurz mit: Es handele sich um „behördliche Maßnahmen“.

Diese hingen, anders als in den sozialen Medien zu Beginn verbreitet, übrigens nicht mit dem Bundesliga-Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt zusammen. Am Nachmittag hatte es vor der Begegnung zwar Ausschreitungen sogenannter „Fans“ gegeben, doch der Aufmarsch der Bundespolizei am Bahnhof hing mit der Suche nach einer einzelnen Person zusammen. Es soll sich um Selbstmordgefahr gehandelt haben.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wenn man sich dann doch des Lebens berauben will könnte man auch eine Art wählen, die weniger Aufsehen erregt.

    Antworten

Kommentieren