Rundblick-Unna » Graffitischmierer (12 / 13) auf frischer Untat an nagelneuer Brücke ertappt

Graffitischmierer (12 / 13) auf frischer Untat an nagelneuer Brücke ertappt

Mit einer Erfolgsmeldung geht´s heute aus dem Tag. Am frühen Abend wurden zwei 12- und 13jährige Graffiti-Schmierfinken auf frischer Tat von der Polizei erwischt. Die Schüler waren gerade dabei, das niegelnagelneue Brückenbauwerk der B 236 in Selm großflächig mit Sprühfarbe zu besudeln. Die neue Brücke ist noch nicht einmal für den Verkehr freigegeben.

Eine aufmerksame Zeugin erblickte die Sauerei um 18.14 Uhr und fackelte nicht lange. Kurz nachdem sie der Polizei ihre Beobachtung von einer Gruppe sprühender Jugendlicher gemeldet hatte, konnten die Beamten aus Werne zwei Graffitischmierer auf frischer Tat stellen. Gerade mal 12 und 13 Jahre alt sind die zwei und beide aus Selm.

In Polizeibegleitung ging´s heim zu den Eltern, denen eine dicke Schadenersatzforderung blühen wird. Denn ihre Sprösslinge beschmierten eine ziemlich große Fläche – mit ca. 30 bis 40 Quadratmetern Wohnzimmergröße.

Von der Polizei auch auf diesem Wege herzlichen Dank an die mitdenkende Zeugin.

Kommentare (8)

  • Helmut Brune

    |

    Das kann Teuer werden und die Eltern werden wohl Maßnahmen ergreifen, daß ihre Sprößlinge so etwas nie wieder machen werden!!

    Antworten

  • Hans-Peter Grote via Facebook

    |

    Ich glaube dafür gibts keine Maßnahmen manche sind unbelhrbar.

    Antworten

  • Sebastian Tubby via Facebook

    |

    Hände ab. Das wäre ne wirksame Maßnahme ;D

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Hoffentlich wird Er zum selbst Beseitigung diese Schmierereien verdonnert! Und nicht nur diesem, sondern auch mehrere Stellen! Das ist ja bestimmt auch nicht das erste Tat! Also, paar öffentlichen Stellen säubern! Sonst werden Sie nicht besser!

    Antworten

  • Michel Hausfreund via Facebook

    |

    Der Brandstifter von Kamen hat Bewährung bekommen. Aber bei denen werden sie hart durchgreifen.

    Mal im Ernst.

    Bürste, Spachtel, Farbe. .. und die Strafe dauert so lange bis es weg ist.

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Vor einigen Jahren war ich selbst geschädigt! Vor meiner Geschäft damals hatte ich eine wunderschöne große Tannenbaum aufgestellt, mit dem Lichterkete geschmückt, ….
    Nach Feierabend kamen paar Jugendliche vorbei, nahmen diese Tannenbaum aus dem Verankerung raus und zogen mit dem Baum um die Ecke! Was Diese Jungs nicht ahnten, dahinter fuhr ein aufmerksamer Autofahrer das nicht zögerte und Polizei alarmierte! Die ertappte die Täter und Stil verfolgten die Jungs über zwei Kilometer! Wo die Jungs gerade das Baum abstellen wollten griffen die Polizei zu und zwingen die Jungs das Baum zurück zu bringen! Dazu gab es noch Auflage das Baum nächste Morgens wieder richtig aufzustellen und weitere Schaden zum beglichen!
    Sich zum Entschuldigen! Ich hab auf der Anzeige verzichtet, aber auch die Jungs haben Ihre Lektion gelernt!
    Wenn alle ohne Lektion davon kommen, werden Die immer wieder machen!

    Antworten

  • Schneider Bianca via Facebook

    |

    und ? strafen bekommen sie eh nicht…nein die eltern haften nicht !

    Antworten

Kommentieren