Rundblick-Unna » Gräberschändung in Methler

Gräberschändung in Methler

Niederträchtiger Vandalismus machte sich am bzw. seit dem vergangenen Wochenende auf dem Friedhof in Kamen-Methler breit. Grabräuber waren oder sind dort unterwegs.

Bisher sind bei der Polizei sechs Anzeigen eingegangen, die sich auf Diebstähle von Gräbern beziehen. Die Täter entwendeten von den Ruhestätten an der Otto-Prein-Straße Grablampen und Vasen aus Kupfer. Obendrein beschädigten sie zum Teil die Bepflanzungen der Gräber.

Die Störung der Totenruhe geschah vermutlich zwischen Freitag und Montag, exakter lässt sich der Zeitpunkt leider nicht eingrenzen.  Wer hat etwas bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Wie Abscheulich und Herzlos ist das denn!!!!!!

    Antworten

  • Dominik Brauckmann via Facebook

    |

    Kupfer? Ok. Bringt kohle. Soweit ist die Menschheit gekommen. Traurig

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Da kennen die Verbrecher noch nicht mal Todesruhe! Hoffentlich werden Sie mal auf frischer Tat erwischt und richtig bestraft!!!
    Es ist eine Verbrechen, dass auch schon Schrott Händler mitmischen! Warum melden Sie solchen Verkäufer nicht sofort an!???

    Antworten

  • Paul Stieglitz via Facebook

    |

    „Einzelfällchen“

    Antworten

Kommentieren