Rundblick-Unna » Göpfert folgt Sparbrod: Vize-Chef des Jobcenters wird neuer Kreis-Sozialdezernent

Göpfert folgt Sparbrod: Vize-Chef des Jobcenters wird neuer Kreis-Sozialdezernent

Seinen Namen kann man sich leicht merken: einfach an die Unnaer Stadthalle denken – Erich-Göpfert-Stadthalle. Denn Torsten Göpfert heißt der künftige neue Kreis-Sozialdezernent. Er wird sein Amt am 1. April antreten und ist bis dahin noch stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Unna.  Der 42jährige Kamener folgt Rüdiger Sparbrod nach, der die Dezernentenstelle seit 2008 bekleidete. Neben dem Sozialbereich wird Torsten Göpfert wie sein Vorgänger auch den Bereich Familien und Jugend betreuen.

rüdiger sparbrod

Rüdiger Sparbrod.

Landrat Michael Makiolla greift damit erneut auf eigenes Führungspersonal im Kreishaus zurück. Eine bundesweite Stellenausschreibung war im Januar ergebnislos verlaufen: Den Bewerbern fehlten entweder die Voraussetzungen, oder – sofern sie in die engere Wahl gekommen waren – zogen sie ihre Bewerbung zurück. Deshalb führte Makiolla – „unter Berücksichtigung beamtenrechtlicher Vorgaben“, betont seine Pressestelle – intensive Gespräche mit acht Führungskräften bei der Kreisverwaltung. Die Wahl fiel nun final auf den Jobcenter-Vize.

Bereits mit den Ernennungen von Norbert Hahn (Dezernent von 2005 bis 2014) und Rüdiger Sparbrod hatte der Landrat die Verwaltungsspitze durch eigene Leute verstärkt.

„Das Sozialdezernat ist von zentraler Bedeutung. Hier wird Hilfe für Menschen organisiert, die wegen Behinderung, Krankheit, Alter oder auch Arbeitslosigkeit finanzielle Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags benötigen“, unterstreicht Landrat Makiolla, warum er sich gegen ein neuerliches, zeitaufwändiges Ausschreibungsverfahren entschieden hat.

Torsten Göpfert ist Jahrgang 1972 und lebt in Kamen. Er begann seine Verwaltungslaufbahn bei der Stadt Lünen, studierte an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung NRW, Abteilung Dortmund (Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt) und kam nach Stationen in Lünen 2004 als Persönlicher Referent des Landrates zum Kreis. Weitere Stationen waren die Leitung der Stabsstelle Landrat, Kreistag, Gleichstellung (seit 2009) und die Tätigkeit als stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Unna (seit September 2014).

Kommentare (1)

  • Hanno

    |

    Hat er das rote Parteibuch ?

    Antworten

Kommentieren