Rundblick-Unna » Gleich wieder 3 Überfälle in Hamm – auf Taxifahrer, Kioskbesitzerin und junge Frau

Gleich wieder 3 Überfälle in Hamm – auf Taxifahrer, Kioskbesitzerin und junge Frau

 

In Hamm geht es aktuell in Wildwestmanier zu. Direkt nach den 3 (teils bewaffneten) Straßenüberfällen vom Wochenende meldet die Polizei heute direkt schon wieder ein Triple: Opfer wurden eine junge Frau, eine Kioskbetreiberin und (erneut nach zwei ähnlichen Fällen im MK und Soest) ein Taxifahrer.

1. Der Taxifahrer wurde heute früh in Bockum-Hövel von einem jungen Räuber geschlagen und beraubt. Der 63jährige Fahrer hatte seinen Fahrgast gegen 1.30 Uhr zur Georg-Friedrich-Händel-Straße gebracht. Am Fahrtziel schlug der „Kunde“ den Fahrer plötzlich mehrmals ins  Gesicht, stahl ihm seine Brieftasche mit Bargeld und rannte davon. Der 63-Jährige wurde leicht verletzt. Der Täter ist ca. 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank, hat dunkle kurze Haare und sprach akzentfreies Hochdeutsch. Zur Tatzeit trug er einen grünen Parka.

2. Nur etwa eine Stunde zuvor, ca. 0.15 – 0.45 Uhr, wurde eine 19Jährige auf der Ackerstraße von einem unbekannten Radfahrer angegriffen und leicht verletzt. Die junge Frau befand sich auf einem nächtlichen Spaziergang und bemerkte einen Mann auf einem BMX-Rad, der von der Banningstraße kam und dann an ihr vorbeifuhr. Kurze Zeit später näherte sich der Radler wieder von hinten an und stieß sein Opfer heftig gegen einen Laternenmast. Zum Glück geschah der jungen Frau nichts weiter – der Fremde flüchtete über die Oberonstraße in Richtung Lohauserholzstraße. Er ist etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 24 Jahre alt und vermutlich Deutscher. Er hatte dunkelbraune Haare, trug eine dunkle Jacke, einen dunklen Pullover, eine schwarze Hose und eine schwarz-blaue Mütze. Der Gesuchte hatte eine auffällig gebogene Nase.

3. Und am Montagabend, ca. 20.45 Uhr, sah sich ebenfalls in Bockum-Hövel auf der Strackstraße eine 60 jährige Kioskbesitzer einem bewaffneten Räuber gegenüber: Der Mann forderte unter Drohung mit einer schwarzen Schusswaffe Geld – dieses sollte die Frau in einen mitgebrachten Stoffsack packen. Doch sie weigerte sich. Und der Täter? Gab auf und entfernte sichin Richtung Bülowstraße. Beschreibung: ca. 165 cm groß, graue Jogginghose, orangenes Sweatshirt mit blauer Aufschrift, graue Weste, graue Mütze und grauem Schal.

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Berlin, Istanbul, Zürich, Hamm….überall nur Gewalt. Da bleibt die Besinnlichkeit der Vorweihnachtszeit auf der Strecke. Einfach nur tief Traurig.

    Antworten

  • Mike

    |

    Tja, solange solche Täter wenn sie denn gefasst werden nicht hart bestraft werden, wird das immer weiter eskalieren, denn wenn Täter vor Strafen keine Angst haben brauchen wird sie auch nicht abhalten.

    Antworten

Kommentieren