Rundblick-Unna » Geklautes Wohnmobil an polnischer Grenze gestoppt

Geklautes Wohnmobil an polnischer Grenze gestoppt

Schneller Fahndungserfolg für die Polizei: An diesem Wochenende wurden zwei Wohnmobil in Unna gestohlen, am Morgen gegen 8.45 Uhr endete die Reise eines Diebes an der polnischen Grenze. Ein zweites Fahrzeug fanden die Beamten in Tatortnähe

Die deutsch-polnische Fahndungseinheit war auf der Bundesbahn 12 unterwegs, als das Wohnmobil auffiel. Die Polizisten hielten den Fahrer im Bereich des ehemaligen Grenzübergangs Frankfurt (Oder)/Swiecko an. Papiere konnte der 56-Jährige aber nicht für das Auto vorweisen. Und gestartet hatte der Mann den Wagen mit einem Nachschlüssel. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten zudem noch das Verkaufsschild einer Reisemobilfirma aus Unna.

Und die Polizisten hatten Recht mit ihrer Vermutung: Das Auto, das der 56-jährige Litauer fuhr, war nicht seins. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Autodieb fest und stellte das Wohnmobil sicher.

Eine telefonische Nachfrage bei der Firma ergab, dass das Fahrzeug in der vergangenen Nacht durch Diebstahl abhanden gekommen ist.

Die Beamten nahmen den Fahrer daraufhin fest und stellten das Wohnmobil sicher.

Diebe versuchten, drei Wagen zu stehlen

Insgesamt  bemerkte der Wohmobil-Händler drei Diebstahlsversuche: Ein Wagen kam bis zur polnischen Grenze, ein Fahrzeug ließen die Diebe in Tatortnähe stehen, das dritte wurde aufgebrochen und kurzgeschlossen, blieb aber auf dem Firmenhof stehen.

Wer am Wochenende etwas bemerkt hat, soll sich bei der Polizei melden: 02303 921 3120 oder 921 0.

Kommentare (1)

Kommentieren