Rundblick-Unna » Gasflasche an Tanke in Uentrop befüllt: Wohnmobil in Brand, Mann verletzt

Gasflasche an Tanke in Uentrop befüllt: Wohnmobil in Brand, Mann verletzt

Haarsträubender Leichtsinn hätte heute Mittag (Sonntag) an einer Tankstelle in Hamm-Uentrop zu einer Katastrophe führen können. Es blieb bei einem angekokelten Wohnmobil und einem Leichtverletzten.

Dieser, ein 31-jähriger Mann, befüllte an der Tankstelle am Alten Uentroper Weg gegen 12.00 Uhr mittels Gaszapfhahn eine mitgeführte Gasflasche. „Durch dieses unsachgemäße Vorgehen entzündete sich ein Feuer“, schildert die Hammer Polizei, und dieses setzte ein neben der Tanksäule stehendes Wohnmobil in Brand.

Eine 24-jährige Tankstellenangestellte erstickte die Flammen geistesgegenwärtig mit einem Feuerlöscher. Die Tanksäule blieb unbeschädigt.

Die Tankanlage wurde, als der Brand ausbrach, sofort von den hellwachen Mitarbeitern abgeschaltet. Letztlich beschränkt sich der Sachschaden auch wegen des zügigen Eingreifens der Angestellten auf ca. 1000 Euro.

Der Verletzte wurde mit einem Krankenwagen in ein nahes Krankenhaus gebracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Allerdings hat der 31-Jährige jetzt ziemlichen Ärger am Hals: Ein Srafverfahren wegen fahrlässigem Herbeiführen einer Brandgefahr wurde gegen ihn eingeleitet.

Kommentieren