Rundblick-Unna » Für Wetterfeste und Winterharte: „Winterradeln“ auf dem E-Bike zum halben Preis – 9 Euro pro Tag

Für Wetterfeste und Winterharte: „Winterradeln“ auf dem E-Bike zum halben Preis – 9 Euro pro Tag

Das ist was für die Winterharten und Wetterfesten unter uns.  Zum fröhlichen „Winterradeln“ laden die Radstationen in Schwerte, Bönen, Kamen, Lünen und Unna ein.

„Nutzen Sie das überraschend milde Wetter und testen Sie jetzt schon mal die Touren und Räder für die Saison“, empfiehlt Stefan Rose, Leiter der Radstationen der DasDies Service GmbH der AWO. Na ja  – „überraschend mild“… in Unna und Fröndenberg war heute Morgen Scheibenkratzen angesagt.

Sei´s drum: Das winterfrische Angebot gilt bis Ende Februar. Zum halben Normalpreis können Interessierte jetzt ein E-Bike oder ein flottes Tourenrad in den Radstationen leihen. Für neun Euro sind die flotten roten Pedelecs etwa pro Tag zu buchen.

 „Machen Sie Ihr Zweirad fit für die Saison “, empfiehlt der Zweiradmechanikermeister Stefan Rose allen Radlern.  Ketten und Lager müssen frisch gefettet, Bremsen kontrolliert und die Schaltung eingestellt werden. Die Radstationen bieten die große Starter-Inspektion jetzt mit Vorsaison-Rabatt für 40 Euro an. Zum Komplett-Check gehört der Service für Bremsen, Licht, die Reinigung und die Funktionsprüfung aller Anbauteile, ebenso die Kontrolle der Lager und die Zentrierung der Laufräder.

Wer nur das Rad gereinigt haben will, kann sich auch melden: Ab 8,50 Euro bieten die Radstationen die sorgfältige Reinigung per Hand an. Die Radstationen laden zudem zur Tourenplanung für das Frühjahr und die Sommersaison ein:  Viele Tourentipps und Karten aus der Region gibt es kostenlos in den Radstationen am Bahnhof Bönen, Bahnhof Kamen, Bahnhof Lünen, in der Station Lünen-City, am Bahnhof Unna und Schwerte.  

In den Radstationen ist zudem ein Starterset erhältlich: Für fünf Euro gibt es eine robuste Butterbrotdose mit einem Sicherheits-Leuchtkragen, der ersten Tourenkarte und dazu einen Prepaid-Chip, der fünf Mal Parken in allen Radstationen des Kreises ermöglicht. Der Chip gibt rund um die Uhr an allen Tagen den Zugang und die Ausfahrt aus den Radstationen in Bönen, Kamen, Lünen, Schwerte und Unna.  Wer diesen Komfort des sicheren und sauberen Parkens inklusive der zahlreichen Serviceangebote weiter nutzen will, kann den Chip nach Bedarf aufladen.

Weitere Informationen: www.die-radstationen.de.

E-Bkes radelnd

Wie war das noch: Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur die falsche Ausrüstung. Das gilt auch für erfrischende E-Bike-Touren im Winter.

Hintergrundinformation:

Die Radstationen im Kreis Unna bieten bundesweit einmalig das dichteste Netz an solchen Schnittstellen im umweltfreundlichen Nahverkehr. Neben dem 24-Stunden-Parkservice per Chip haben die Kunden ein umfassendes Angebot an Wartungs-Service, Gepäckaufbewahrung in sicheren Schließfächern, Fahrradverleih, Radcodierung und Radreinigung sowie ein Angebot an allen Informationen zum jeweiligen Standort und zu den Radtouren der Region. Über 14.000 Kunden nutzten im vergangenen Jahr 2014 dieses Angebot der Radstationen, das waren 2,15 Prozent mehr als in 2013. Knapp 8.000 Parkkunden hatten die Radstationen, davon über 2.500 Stammkunden, die gleich Monats- oder Jahreskarten buchten.

Der Kreis Unna und die Kommunen fördern den Betrieb dieser Schnittstellen im Umweltverbund mit jährlichen Zuschüssen. Der Kreis Unna fördert zudem die Investition in den weiteren Ausbau der Infrastruktur eines Programmes des Zweckverbandes Ruhr-Lippe. Die Radstationen sind aus Kreissicht nicht nur ein Pfeile für den fahrradfreundlichen Kreis Unna. Sie bieten auch umfangreichen Service für Kunden des öffentlichen Nahverkehrs sowie Leistungen für den Tourismus in unserer Region.

Kommentieren