Rundblick-Unna » Fünf Jahre „JAHM!“ – Unnas Selfmade-Indie-Band rockte ihre Birthday-Party

Fünf Jahre „JAHM!“ – Unnas Selfmade-Indie-Band rockte ihre Birthday-Party

Yes Unna, es wurde eine tolle rockig-poppige Geburtstagsparty. Fünf Jahre „JAHM!“ – Rufzeichen hinter dem Bandnamen nicht vergessen. JAHM! sind Aljoscha Szameitat (Gitarre), Andreas Müller (Gesang, Top-Animation), Schlagzeuger Hendrik Fahrenhorst und Bassist Marc Driesen. Knapp 300 Fans und Selfmade-Music-Liebhaber gestern im Kühlschiff, eine blendend aufgelegte Geburtstagsband, Stimmung vom ersten Takt an – passte.

JAHM

Die junge  Selfmade-Indie-Band aus Unna hatte im Kühlschiff natürlich ein dankbares Heimspiel hinzulegen, der Publikumsmix ging erfrischend quer durch die Altersstufen; vor allem JAHM!-Fans der ersten Stunde feierten natürlich klatschend und mitrockend das Geburtstags-Happening mit de vier sympathischen Jungs, die ihren Sound selbst als „treibend rockig-poppige Uptempo-Nummern, ergänzt durch coole Balladen“ beschreiben – zu den langsamen Nummern gab´s im Kühlschiff den passenden Sternenhimmel, spährenhaft  in Grünlicht getaucht. Sogar Wunderkerzen wurden verteilt – Hunderte blitzende, funkensprühende Stäbchen gleichzeitig in die Höhe gereckt und darüber der Sternenhimmel. Das war schon was!

JAHM

JAHM!s  Debütalbum – „Come out and Play“ – ist ein wirklich schickes Rock-Pop-Album geworden, auf dem sich die Vier musikalisch voll entfalten können. Beim Liveauftritt gestern Abend im Kühlschiff lag der Schwerpunkt, klar, auf Stimmung, Mitsingen, auf gellenden Beifallspfiffen und Abrocken vor der Bühne – das alles in entsprechender Lautstärke. Bei einigen Songs wirkte das Klangerlebnis daher etwas verzerrt, weshalb man sich – unsere Tipp – für den reinen musikalischen Genuss mal ungestört die Studioaufnahme reinziehen sollte. Daran wird erst klar, was die vier Jungs musikalisch auf dem Kasten haben und dass man von ihnen mit Sicherheit noch hören wird.

Ein klasse Rockpop-Abend mit toller Live-Performance, bei dem´s gut was auf die Ohren gab. Auf die nächsten fünf JAHM!-Jahre!

JAHM Brune

Happy-Birthday-Gast aus den Niederlanden: Helmut Brune, eifrigster Rundblick-Kommentator und Stammleser der ersten Stunde, reiste zum JAHM!-Jubiläum kurz mal eben aus seiner Wahlheimat in seine frühere Heimatstadt. Beim Wiedersehen mit früheren Freunden und neuen Internetbekanntschaften – darunter auch unsere Rundblick-Redaktion :-) – kam der frühere Unnaer – hier mit seiner langjährigen guten Freundin Bärbel Risadelli – aus dem Händeschütteln und Schulterklopfen kaum heraus.

JAHM Gitarre

Nebelschwaden, Grünlicht, Spielfreude pur – die Live-Performance rockte.

JAHM Fans

Volles Kühlschiff – Fans der ersten JAHM!-Stunde hatten sich ihre Tickets schon Wochen vorher gesichert. An der Abendkasse bildeten sich erwartungsgemäß Schlangen, rein aber kam jeder – man musste nur ein paar Minuten Wartezeit mitbringen.

Kommentare (3)

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    … hier gibt´s mehr Fotos und den „Stimmungs“bericht. :-)

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Es war ein beeindruckender Tag, der durch alle Eindrücke vorbei geflogen ist. Es muß gesagt werden, daß die Rundblick Unna redaktion noch viel netter ist, als ich ohnehin schon wußte. Freunde und bekannte zu treffen war auch wieder toll.
    Das Kühlschiff ist eine tolle Location für Events, wie das JAHM Konzert!!
    Ich habe alles sehr genossen. Danke an Alle!!!!!!!!!

    Antworten

Kommentieren