Rundblick-Unna » Fröndenberg: 3 Meerschweinchen ausgesetzt – und abgehauen

Fröndenberg: 3 Meerschweinchen ausgesetzt – und abgehauen

Drei Meerschweinchen ins Auto gepackt, losgefahren,  an einem Gebüsch gestoppt, Tierchen genommen und einfach draußen entsorgt – Autotür zu und wieder weg. Praktisch auf frischer Tat beobachtete heute Morgen gegen 09.15 Uhr eine Spaziergängerin im Westen von Fröndenberg einen gewissenlosen Tierhalter.

Die Frau sah auf dem Totenweg in Dellwig einen goldfarbenen Kombi stehen. Als der Fahrer, der sich draußen vor seinem Wagen aufhielt, die Spaziergängerin bemerkte,  stieg er in seinen PKW und fuhr davon. In einem Gebüsch fand die Zeugin anschließend 3 ausgesetzte Meerschweinchen.

Sie fing die Tierchen ein und brachte sie gewissenhaft ins Tierheim. Ob sie sich das Kennzeichen des Wagens gemerkt hat, wird in dem Polizeibericht nicht erwähnt.

Kommentare (5)

  • Helmut Brune

    |

    Herzlos, einfach wie Abfall wegwerfen.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Das macht sooo wütend!!!!

      Antworten

  • fürst

    |

    So ein herzloser Lump.
    Ich denke, das wird sich bei ihm im Leben rächen.
    Ich zumindest habe die -auch schmerzhafte- Erfahrung gemacht, daß vieles auf einen zurückkommt

    Antworten

  • Schmidek

    |

    Ohne Worte. Könnte weinen. In Notsituationen wäre Angelikas Nagerheim eine gute Adresse. Da bekommen die Meeris ein neues zu Hause.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Danke für den Hinweis!

      Antworten

Kommentieren