Rundblick-Unna » Frieden: Werner Kolter hält Kanzelreden

Frieden: Werner Kolter hält Kanzelreden

Von der Kanzel der Ev. Stadtkirche in Unna predigen nicht nur die Pfarrerinnen und Pfarrern zu Unnas evangelischer Gemeinde. Immer wieder halten von dort auch Menschen des öffentlichen Lebens oder Schriftsteller eine Kanzelrede.

So auch am kommenden Sonntag, 7. Juli. Dann wird erstmalig der Bürgermeister der Stadt Unna Werner Kolter die Treppen der Kanzel für eine solche Rede hinauf steigen. „Und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens“ ist das Motto des Gottesdienstes um 10 Uhr. Mit Blick auf 100 Jahre seit Ausbruch des ersten und 75 Jahre seit dem zweiten Weltkrieg, kommt dieser biblische Bitte ganz besondere Bedeutung zu. So nimmt Kolter in seiner Kanzelrede Bezug auf die Anstrengungen, die in der Stadt in Sachen Völkerverständigung in den letzten Jahren gemacht wurden wie auch auf die Herausforderungen für die Zukunft. Liturgin im Gottesdienst ist Superintendentin Annette Muhr-Nelson.

 

Kommentieren