Rundblick-Unna » „Fressmeile“ zwischen Unna und Kamen setzt sich einen (Pizza)-Hut auf

„Fressmeile“ zwischen Unna und Kamen setzt sich einen (Pizza)-Hut auf

Pommes rot-weiß, Burger XXL, gebratene Hühnchenschenkel nach Südstaatenart. Entlang der Kamener und Unnaer Straße ist es ohnehin schon schier unmöglich, hungrig davon zu kommen und sich den Düften von bereits vier Fastfood-Lokalen standhaft zu widersetzen.

Alsbald gesellt sich Burgern und Pommes noch Pizza hinzu – Pizza Hut genau genommen. Die US-amerikanische Fladenbäckerkette siedelt sich auf über 5000 Quadratmetern auf der südlichen Erweiterung des Kamen Karrees an (im Bild ein Blick aufs Gelände)  – perfekt flankiert von Kentucky Fried Chicken vis a vis und Mc Donald´s ein paar Schritte weiter. In ca. einem Jahr, Ende 2015, soll Eröffnung sein.

Gegenüber auf der anderen Seite der Bundesstraße 233 heizen bekanntlich schon Burger King und Conny´s Diner ihre Öfen und Pfannen ein und konkurrieren um die Gunst der hungrigen Gäste. Die Einflugschneise zu Ikea in Steinwurfnähe zu den Zufahrten der A 1 und A 2 gilt als perfekter Standort. Und ob der Markt mit jetzt schon vier Fastfood-Restaurants nicht langsam buchstäblich gesättigt ist, wird sich zeigen.

Bald nun also Pizza aus der Pfanne im Karree. Pizza Hut wird an der der rustikal als „Fressmeile“ bezeichneten Durchfahrtsstraße zwischen Kamen und Unna dann das inzwischen elfte Restaurant in Deutschland eröffnen. Weltweit betreibt der amerikanische Unternehmer Yum! Brands bereits mehr als 12 000 Restaurants in über 100 Ländern.

Betreiber des Neubaus im Karree ist die „Antons 3 GmbH & Co KG“. Sie will unter anderem die erhofften Stammgäste zur Finanzierung mit ins Boot holen: Mindestens 250 Euro können sie – fest auf fünf Jahre – anlegen und dafür mit einer jährlichen Verzinsung von satten (Kalauer…)  8,5 Prozent rechnen. In Zeiten der Minimal- bis Nullverzinsung ist das schon eine Hausnummer.

Aber Pizza Hut ist ja pfiffig: Das Geld wird nicht in blanken Euros ausgeschüttet. Es kann – nur – in Wortes Sinne verfuttert werden: Die satten Zinsen gibt´s in Form von Essensgutscheinen, einzulösen bei Pizza Hut im Karree. So fängt (und hält) man sich auch seine Stammkundschaft. Mal schauen, ob´s funktioniert.

 

Kommentieren