Rundblick-Unna » Frau Grünzeug, Drache Kokosnuss, Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

Frau Grünzeug, Drache Kokosnuss, Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer – und noch eniges mehr: In Unna wird wieder Theater für Kinder gemacht! Anfang Februar geht´s los.  Das neue Programm liegt vor, fröhlich knallgelb und frisch gedruckt.

Die Reihe startet am 7. Februar um 15:00 Uhr mit dem Stück „Die Schmuddels“. Das Theater Turbo Prop aus Dortmund zeigt mit Witz und Phantasie, wie unscheinbare Alltagsdinge zu aufregendem Leben erwachen und aus einem zusammengewürfelten Haufen schließlich echte Freunde werden.

Kindertheater 3

In Frau Saubermanns Keller gibt es ein Geheimnis: Beppo Besen und der strubbelige Moppel haben es sich dort ganz unbemerkt gemütlich gemacht. Der kleine Klodwig Bürste möchte auch dazugehören, aber das passt Beppo gar nicht. Schon hängt der Haussegen schief und dann geht auch noch der Wäscheklau um. Das kann doch nur einer gewesen sein! Beppo wird putzteufelswild…Aber dann kommt alles ganz anders…

Guten Tag, Nachfragen? info@fotodesignandreasbraun.de Tel. +49 (0) 51 51 / 5 34 47 Fax +49 (0) 51 51 / 5 47 47
Vom Theater „Die Complizen“ aus Hannover ist  am 7. März das Figuren-Musical „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ zu sehen.
Lummerland ist in Gefahr! Deshalb benötigt die Insel einen Leuchtturm. König Alfons schickt Jim und Lukas los, um den Scheinriesen Herrn Tur-Tur für diese Aufgabe zu gewinnen. Auf ihrer Reise begegnen sie Sursularpitschi, die ganz traurig erzählt, dass das Meer nicht mehr leuchtet. Jim und Lukas beschließen zu helfen und steuern den Magnetberg an. Was dort passiert,was ein Perpetumobil ist, wieso ein Halbdrache schreckliche Angst hat und ob Herr Tur-Tur wirklich Lummerland retten kann, zeigt dieses wundersame Figurentheaterstück.

Im Stück „Frau Grünzeug, die Hummel und die Ente auf dem Dach“ erzählt das KOM’MA Theater aus Duisburg am Montag(ausnahmsweise), 3. April, eine wahre Geschichte, wie Frau Grünzeug ein verwaistes, kleines Stück Erde in einen blühenden Garten verwandelt. Sie erzählt von der Kraft, dem Mut, der Freude, die es erfordert, ein Stückchen Welt ein bisschen schöner zu machen.

Kindertheater 4
Das kleine Beet an der Straße vor der Haustüre von Frau Grünzeug sieht sehr traurig aus. Jemand hat achtlos eine Plastiktüte hingeworfen. Ein dicker Hundehaufen müffelt vor sich hin. Und das einzige Blümchen ist zertreten. Da beschließt Frau Grünzeug, dem Blümchen und dem Beet zu helfen. Sie hegt und pflegt, sie pflanzt und gießt und schüttet neue Erde auf. Und am Ende freuen sich alle über das kleine blühende Wiesenstück.

Am 9. Mai ist „Der kleine Drache Kokosnuss“ Unna zu Gast. Nach dem Kinderbuch von Ingo Siegert vom Wolfsburger Figurentheater inszeniert, können kleine Forscherinnen und Forscher ungewöhnliche Abenteuer auf der Dracheninsel miterleben.

Irgendwo auf einer Insel in den Weltmeeren lebt der kleine Drache Kokosnuss. Mit seiner Freundin, dem Stachelschwein Mathilda, erlebt er die tollsten Abenteuer. Er überlistet sogar den fiesen Zauberer Ziegenbart. Die Drachenforscherin Henriette von Drachenstein erzählt die Geschichte nach dem beliebten Kinderbuch in einer Mischung aus Schauspiel, Figurentheater und farbigen Projektionen.

Kindertheater 1

Das Programm liegt es an den bekannten Stellen in der Stadt und in den Kindergärten und Grundschulen aus oder kann bei den Kulturbetrieben angefordert werden. Auf der Homepage steht es zum Download bereit. Die Aufführungen in der Stadthalle Unna dauern je maximal eine Stunde und sind Kinder von 3-4 Jahren geeignet. Im Rahmen eines Familien-Abos kosten alle 4 Vorstellungen für das 1. Kind 18,00 Euro, für die Begleitperson oder das 2. Kind 16,00 Euro, für jedes weitere Kind oder Begleitung 14,00 Euro. Abos können ab sofort erworben werden. Einzelkarten kosten 5,00 € für Kinder und 5,50 € für Erwachsene.

Anmeldung und Information bei den Kulturbetrieben Unna unter der Telefonnummer 02303/103-722. Karten hierfür gibt es im i-Punkt im zib oder an der Tageskasse.

Fotorechte: Theater Turbo Prop, Theater „Die Complizen“, Theater KOM’MA, Wolfsburger Figurentheater.

 

 

Kommentieren