Rundblick-Unna » Fotowettbewerb: Alt- und Uraltbäume malerisch inszeniert

Fotowettbewerb: Alt- und Uraltbäume malerisch inszeniert

„Alte Riesen: Alt- und Uraltbäume in Wäldern, Parks und Gärten“. Sie sind gesucht, vielmehr sind Fotografinnen und Fotografinnen gesucht, die diese imposanten Uralt-Riesen malerisch in Szene setzen. Als Preise winken dreistellige Summen sowie ein Abdruck des Fotos in einem Jahreskalender. Na, wäre das was?

Noch knapp einen Monat können Hobbyfotokünstler ihre Baum-Bilder für einen Wettbewerb des Umweltministeriums und der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege einreichen. „Gesucht werden Fotos von alten und besonders markanten Baumriesen in NRW„, erklärt die Stiftung. „Bei der Motivwahl sollte berücksichtigt werden, dass die Siegerbilder im Querformat im Jahreskalender 2018 abgedruckt werden.“ Deshalb bitte keine Detailaufnahmen von Stamm und Geäst anfertigen, sondern Altbäume in ihrem vollständigen Erscheinungsbild aufnehmen, eingebettet in Wald, Park, Garten.

Die Aufnahmen müssen Bäume aus NRW abbilden. Einsendeschluss ist der 16. April 2017 – die eingesendeten Fotos müssen aber nicht im Zeitraum des Wettbewerbs entstanden sein.

Jeder Teilnehmende kann bis zu 4 Bilddateien einreichen – entweder direkt per Upload, auf einem Speichermedium oder per E-Mail. Als ersten Preis loben die Veranstalter 600 Euro aus, als zweiten 400 Euro und als dritten 300 Euro. Die 9 Viertplatzierten erhalten jeweils 150 Euro. Über die Siegerfotos entscheidet eine Online-Abstimmung im Internet, die nach dem Wettbewerbsende freigeschaltet wird. Die 12 Bilder mit der meisten Zustimmung werden prämiert und in einem Fotokalender für das Jahr 2018 veröffentlicht. Die Preisträger werden bei einer Veranstaltung im Haus der Stiftungen in Düsseldorf ausgezeichnet.

  • www.umwelt.nrw.de – hier geht´s zu den vollständigen Teilnahmebedingungen und den Link zum Foto-Upload.

Kommentieren