Rundblick-Unna » Ford-Fahrer (39) aus Unna prallt an Stauende auf Krankenwagen – Schwer verletzt

Ford-Fahrer (39) aus Unna prallt an Stauende auf Krankenwagen – Schwer verletzt

Ein 39-jähriger Mann aus Unna ist heute am frühen Mittag auf der Werler Straße in Hamm mit seinem Ford auf einen Krankenwagen aufgeprallt und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, passierte das Unglück um 11.30 Uhr an einer Straßeneinmündung (Am Pilsholz). Der Unnaer war stadteinwärts unterwegs – und realisierte zu spät, dass sich der Verkehr in Richtung Innenstadt staute. Der letzte am Stauende war ein Krankenwagen, dessen 52-jähriger Fahrer aufgrund des Staus hatte abbremsen zu müssen.

Der 39jährige Unnaer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und prallte mit seinem Ford heftig auf den Krankenwagen auf. Direkt ins Krankenhaus (aber mit einem anderen Krankenwagen) führte dann auch der Weg für den schwer Verletzten. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, den Gesamtsachschaden beziffert die Polizei auf etwa 13 000 Euro.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    So ein Krankenwagen hält doch mehr aus, als ein Ford.

    Antworten

    • Andrea Zinsenhofer via Facebook

      |

      Herr Brune, ich staune immer wieder über Ihre ‚qualifizierten‘ Kommentare. Hauptsache etwas schreiben….. Gute Besserung dem Verletzten

      Antworten

  • b.rothmann

    |

    Danke…..Andrea Zinsenhofer.
    Das denke ich ständig.

    Gute Besserung an den armen. ….

    Antworten

Kommentieren