Rundblick-Unna » Flugzeug stürzt in Ruhrwiesen – fünf Menschen sterben

Flugzeug stürzt in Ruhrwiesen – fünf Menschen sterben

Fröndenberg

Tragödie auf den Ruhrwiesen in Fröndenberg: Ein Kleinflugzeug des Typs Piper PA 34 stürzte am späten Dienstagnachmittag (17 Uhr) auf der Grenze zwischen Wickede und Fröndenberg auf eine Wiese – fünf Menschen verloren ihr Leben, die Maschine wurde beim Aufprall völlig zerstört. Das Flugzeug war – von der Nordseeinsel Langeoog kommend – im Anflug auf den Flughafen Arnsberg-Menden (Echthausen). In der Maschine befanden sich neben dem sehr flugerfahrenen 59jährigen Piloten weitere sieben Personen aus Arnsberg, die verwandtschaftlich miteinander verbunden sind.

Beim Aufprall wurde die Maschine, die sich anschließend überschlug, völlig zerstört. Noch am Unfallort verstarben der Pilot, zwei Frauen ( Mutter und Tochter) im Alter von 72 und 34 Jahren sowie zwei Kinder – einer 15, einer fünf Jahre alt. Zwei weitere Kinder im Alter von 7 und 4 Jahren sowie ein 16 Monate altes Kleinkind wurden mit teils schweren Verletzungen mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Absturzursache ist derzeit noch nicht bekannt. Zeugen wollen unmittelbar vor dem Geschehen Motoraussetzer der Maschine wahrgenommen haben. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung nahm noch in der Nach erste Spurensicherungen vor. Heute werden sie die Untersuchungen vor Ort weiterführen. Zeitgleich werden im Institut für Rechtsmedizin Dortmund die rechtsmedizinischen Untersuchungen fortgesetzt und u.a. die Verunglückten obduziert. Mit weiteren Erkenntnissen ist heute nicht mehr zu rechnen.

Kommentare (1)

Kommentieren