Rundblick-Unna » Flinke Flitzer in der Friedrichsbornhalle: Tim und Hannah bejubeln ersten Grundschul-Finalsieg

Flinke Flitzer in der Friedrichsbornhalle: Tim und Hannah bejubeln ersten Grundschul-Finalsieg

In der Turnhalle der Schule am Friedrichsborn war richtig viel los am Wochenende: Die Judo Kampfgemeinschaft Hellweg Unna zeigte ihr Können auf der Matte, Antenne Unna war mit seinem Mitmachradio vor Ort, Eltern und Kinder konnten sich auf der Bobby-Car-Rennstrecke messen und die Kreisverkehrswacht gab wichtige Informationen mit auf den (Schul-)Weg. Im Mittelpunkt stand aber das Kindersprint-Finale von sechs Unnaer Grundschulen. Und hier war Tom Nolte (Osterfeldschule) der Schnellste Junge und bei den Mädchen siegte Hannah Rauscher (Falkschule).

S

Wenn das Licht auf Grün schaltete, flitzen die Kinder los. Auf dem Rückweg des Parcours mussten sie sich zudem durch fünf Pylonen schlängeln. Reaktionsgeschwindigkeit beim Antritt, das Sprintvermögen, die Schnelligkeit beim Richtungswechsel und das Pendelvermögen wurden mit Hilfe von Lichtschranken und Computer ausgewertet. Die Kinder kannten das schon: Denn in den beiden Vorwochen hatten die Organisatoren von „BKK vor Ort Kindersprint“ mit ihrem Parcours die hiesigen Grundschulen bereits für Trainingsläufe besucht.

Die erfreuliche Nachricht: Alle Grundschüler hatten dabei die Qualifikationszeiten für die Teilnahme am Stadtfinale erreicht! Weil so viele Unnaer und Holzwickeder Grundschulen mitmachen wollten, haben die Organisatoren das Finale in zwei Teile gesplittet: Heute gingen die Kinder der Nicolaischule, Falkschule, Sonnenschule, Osterfeldschule, Schule am Friedrichsborn und Grundschule Hemmerde beim ersten Stadtfinale an den Start. Der zweite Termin für das Stadtfinale ist der 28. Februar im Autohaus W. Jonas. Dort treten dann die Kinder der Katharinenschule, Grilloschule, Grundschule Lünern, Dudenrothschule, Paul-Gerhardt-Schule an.

Fotos: p:e:w

 

Kommentieren