Rundblick-Unna » Feuerwehr-Großeinsatz in Bönen – Eisenwarenhandel brannte komplett aus

Feuerwehr-Großeinsatz in Bönen – Eisenwarenhandel brannte komplett aus

Großeinsatz für die Wehr in der Nacht zu Donnerstag in Bönen – ein Eisenwarenhandel brannte bei einem verheerenden Feuer komplett nieder. Zum Riesenglück kamen keine Menschen zu Schaden.

Einsatzkräfte aus Bönen, Unna, Kamen, Bergkamen und Hamm rückten zu dem Feuer an der Bahnhofstraße aus, das am frühen Morgen noch nicht vollständig gelöscht aus. Nach ersten Meldungen von Antenne Unna (unter Berufung auf die Feuerwehr) besteht das über 100 Jahre alte Gebäude zu großen Teilen aus Holz, weshalb sich das Feuer schnell ausbreitete.

Die Polizei richtete in den frühen Morgenstunden zusammen mit der Gemeinde Bönen Umleitungen ein, da die Bahnhofsstraße  nicht durchgängig befahrbar war. Erstmals hatte die Rettungsleitstelle  die neue Warn-App Nina aktiviert.

http://rundblick-unna.de/warn-app-nina-bei-schlimmem-brand-in-boenen-erstmals-im-einsatz/

UPDATE: Wie inzwischen bekannt ist, brannte das Eisenwarengeschäft (Bartmann) komplett aus. Der Sachschaden soll enorm sein. Aber immerhin – ein kleiner Trost – es blieb bei materiellen Schäden.

Die Brandursache war bis zum Nachmittag noch nicht bekannt. Klar ist bisher nur, dass ein Bewohner des ersten Stockes mitten in der Nacht aufwachte, weil er verdächtiges Knistern zhörte und einen Feuerschein bemerkte. Geistesgegenwärtig tat der Mann sogleich das Richtige: Er alarmierte die Wehr, weckte seine schwangere Lebenspartnerin das 2jährige Kind und eilte nach draußen. Um kurz vor 1 Uhr ging der Alarm bei der Bönener Feuerwehr ein. Als sie eintraf, stand das komplette Erdgeschoss in Flammen.

(Fotos: Privat)

brand 2

Kommentare (4)

Kommentieren