Rundblick-Unna » Fahndung im Kreis Soest: Bewaffneter Raub auf Lottogeschäft

Fahndung im Kreis Soest: Bewaffneter Raub auf Lottogeschäft

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Lottogeschäft im Nachbarkreis fahndet die Soester Polizei nach dem flüchtigen Täter. Der Räuber betrat den Laden in Erwitte am Hellweg am Freitagnachmittag kurz nach 16 Uhr und zog sofort eine Schusswaffe. Diese hielt er drohend auf die 37jährige Angestellte, forderte Bargeld aus der Kasse. Der schockierten Angestellten blieb nichts anderes übrig, als dem Täter wie verlangt den gesamten Kassenbestand auszuhändigen.

Der Täter flüchtete anschließend in Richtung der Hauptkreuzung in Erwitte. Dort verliert sich seine Spur. Beschreibung: Arabisches Aussehen, ca. 25-35 Jahre alt, ca. 160 -165 cm groß, normale Figur, schwarzer Oberlippenbart, bekleidet mit schwarzer Jacke, dunkler Hose, grauem Pullover, schwarzem Gürtel (mit silberner Schnalle), Strickmütze (rot/weiß/schwarz). Er sprach Deutsch mit Akzent. Die Polizei geht davon aus, dass der Räuber das Geschäft vor der Tat beobachtet hat.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb bisher ohne Erfolg. Deswegen sind nun dringend Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zu dem flüchtigen Täter machen können.

Telefon 02921/91000

Kommentieren