Rundblick-Unna » Facebook-Party im Nachbarkreis endet mit Polizeieinsatz

Facebook-Party im Nachbarkreis endet mit Polizeieinsatz

Als hätte die Polizei nicht schon genug zu tun…

In der Nacht auf Samstag wurde in Iserlohn eine „klassische“ Facebook-Party mit geschätzt 100 Gästen zur Polizeisache. Gerufen wegen Ruhestörungen und Belästigungen, verteilte man eifrig Platzverweise, worauf die Gäste von dannen zogen. Am Lennedamm störten die ungebetenen Partygänger aber weiter und mussten erneut von der Polizei zur Ordnung gerufen werden.

Den Wohnungsschlüssel zur ursprünglichen Partywohnung hatte man zuvor mitgehen lassen und so kehrten einige Unverbesserliche dorthin zurück. Eine Schlägerei war die Folge. Der minderjährige Party-Veranstalter musste, da die Erziehungsberechtigten nicht da waren, in die Obhut einer Jugendschutz-Stelle gebracht werden. Die Party wurde beendet.

Am Ende gab’s – zum Nüchternwerden – eine Strafanzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen Ruhestörung.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Der junge Mann wird sich wohl noch hinter den Ohren kratzen, wenn die Eltern wieder zurück sind.

    Antworten

Kommentieren