Rundblick-Unna » Exhibitionist mit Keuschheitsgürtel und Zange in Hamm

Exhibitionist mit Keuschheitsgürtel und Zange in Hamm

Unangenehmes bis höchst seltsames Erlebnis für zwei 19-Jährige auf dem Biberweg in Hamm:

Am gestrigen Donnerstag wurden sie gegen 20.45 Uhr von einem Unbekannten angesprochen. Der Mann trug einen Keuschheitsgürtel aus „Gittermaterial“ – darunter war er nackt – und hielt eine Zange in der Hand.

Er fragte die beiden Passanten, ob sie ihn mit der Zange kastrieren könnten.

Die beiden 19-Jährigen, eine Frau und ein Mann aus Hamm, flüchteten daraufhin.

Der Exhibitionist war etwa 25 Jahre alt, hatte kurze dunkle Haare und war mit einem weißen T-Shirt bekleidet. Zudem hatte er noch eine schwarze kurze Hose dabei, welche er bei der Tat aber nicht trug.

Hinweise erbittet die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 – 916-0.

 

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Unglaublich, was für Spinner frei rumlaufen. Hoffentlich wird er geschnappt.

    Antworten

  • Willy

    |

    „Er fragte die beiden Passanten, ob sie ihn mit der Zange kastrieren könnten“

    Na, da hätte man doch helfend zur Hand gehen können.

    Antworten

  • Kiki

    |

    Da hab ich doch ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln. Wie krank ist das denn??? Ohne weitere Worte.

    Antworten

Kommentieren