Rundblick-Unna » Ex-Freundin mit Benzin übergossen und angezündet: Lebenslang für Mörder aus Schwerte

Ex-Freundin mit Benzin übergossen und angezündet: Lebenslang für Mörder aus Schwerte

Er lockte seine Ex-Freundin zu seinem Auto, übergoss sie mit Benzin und zündete sie an – die 46Jährige starb einen qualvollen Tod. Für diesen brutalen Mord wandert ein 54-jähriger Mann aus Schwerte lebenslang hinter Gitter.

Vor dem Landgericht Ulm wurde die grausame Tat gestern verhandelt. Das Motiv des Schwerters war laut Bericht der Ulmer Medien krankhafter Machtanspruch: Er wollte sich mit dem Ende der Beziehung nicht abfinden.

Der Schwerter tauchte nach der Tat zunächst unter, wurde aber drei Tage später gefasst. Überführt wurde er durch DNA-Spuren auf dem Auto, Brandverletzungen an der Hand und versengte Haare sowie Augenbrauen.

Laut Obduktionsbefund konnte die 46-Jährige nach dem Anzünden nur noch wenige Atemzüge tun.

 

Kommentieren