Rundblick-Unna » MammaCare-Kurs

MammaCare-Kurs

MammaCare ist eine Methode zum Erlernen und Verbessern von Tastvermögen, um die klinische Brustuntersuchung und Brustselbstuntersuchung zu optimieren. Das Evangelische Krankenhaus bietet am Mittwoch, 25. September, einen entsprechenden Kurs an.

So, wie ein blinder Mensch die Schrift nach ‚Braille‘ erlernen kann, können Frauen das Tastvermögen der Hände verfeinern.

MammaCare wurde von den Wissenschaftlern Dr. Mary Mehn, Dr. Mark Goldstein und Prof. Henry Pennypacker in Gainesville FL, USA, entwickelt und bis heute weiterentwickelt. Sie erhielten 1990 hierfür den US Krebspräventionspreis.

MammaCare sei bis heute, weltweit die einzige, wissenschaftlich überprüfte Form der klinischen Brustuntersuchung und der Vermittlung der Brustselbstuntersuchung. MammaCare ersetzt nicht die bildgebenden Verfahren (Sono- und Mammographie), sondern ergänzt das Spektrum der Prävention.

In kleinen Gruppen wird die Tastuntersuchung der Brust nach der MammaCare-Methode unter Anleitung von Andrea Lammers, MammaCare BSE Instructor,  mit Hilfe eines Brustmodells und später an der eigenen Brust erlernt. Im Modell sind Knoten verschiedener Größe und Härte in unterschiedlicher Tiefe

eingelassen. An diesem Modell kann jede Frau lernen, normale und veränderte Strukturen in der Brust zu tasten und zu unterscheiden.

Der entwickelte Tastsinn führt zu mehr Sicherheit und Erkennen von Veränderungen an der eigenen Brust.

Der Kurs beginnt am 25. September um 19 Uhr. Anmeldungen werden unter Tel.: 02303 106 438 erbeten.  Die Teilnahme kostet 30 Euro

Kommentieren