Rundblick-Unna » Erneute Brandstiftung: Feuer zerstört Landwirtschaftsmaschinen

Erneute Brandstiftung: Feuer zerstört Landwirtschaftsmaschinen

FeuerwehrmannNach dem schweren Feldbrand vor zwei Wochen, bei dem in Fröndenberger Ortsteil Bentrop mehrere 100 Strohballen in Flammen aufgingen, musste die Feuerwehr am Sonntagnachmittag (14 Uhr) erneut mit Blaulicht zum Dorf im Osten der Ruhrgemeinde ausrücken. Ein Unterstand auf einem Feld an der Kaiserstraße (nahe der Bausenhagener Straße) brannte in voller Ausdehnung. Stundenlang bemühte sich die Wehr, den Brand zu löschen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, zerstörten die Flammen dennoch vollständig den Abstellplatz für landwirtschaftliche Arbeitsmaschinen mitsamt den Maschinen selbst. Der Sachschaden wird auf mindestens 10 000 Euro geschätzt.  Bentrop gehört zu den Palzdörfern, kurz hinter dem Ortsschild beginnt der Kreis Soest. Hier hält seit Monaten eine Serie von Feld- und Gebäudebränden Feuerwehr und Polizei in Atem. Beim Strohballenbrand vor 16 Tagen an der Landstraße in Bentrop fürchteten Bauern bereits vor einer Ausweitung der Brandstiftungen auf Fröndenberg und das Kreisgebiet Unna. Diese Furcht dürfte sich mit dem neuerlichen Brand vertiefen.

Seit knapp zwei Jahren brennt es immer wieder im Kreis Soest. Die Polizei geht dabei laut WDR-Landesstudio Dortmund von zwei Täterkreisen aus: einem, der Strohballen ansteckt und einem, der Holzstapel vorsätzlich in Brand setzt. Hinweise aus der Bevölkerung hätten etliche erfolgversprechende Spuren gebracht, sagte ein Polizeisprecher. Allein in diesem Jahr gehen fast 40 Brände auf das Konto der Brandstifter. Die Schadenssumme beläuft sich mittlerweile auf mehr als eine Million Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache am Sonntag in Bentrop dauern an: Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Kommentieren