Rundblick-Unna » Entspannen – und loslassen: Neue Kurse am EK

Entspannen – und loslassen: Neue Kurse am EK

Ganz entspannt im Hier und Jetzt – es lässt sich lernen und ist enorm wichtig für seelisches und körperliches Wohlbefinden. Am Evangelischen Krankenhaus starten in der Reihe“GesundesUnna“ ab Mitte September neue Entspannungskurse in Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung nach Jacobsen. Beides lässt sich lernen und ohne viel Aufwand dann in Eigenregie zu Hause durchführen; mäßig – aber regelmäßig lautet die Regel bei allen Entspannungsmethoden.

Beim Autogenen Training (AT) ruft der Übende mit Hilfsformeln gezielt  Entspannungszustände in bestimmten Körperteilen hervor. Erst lässt er die Arme schwer werden, dann die Beine, den Rumpf, zum Schluss den Kopf; anschließend werden alle Körperteile nacheinander „schön warm“. „Man bekommt – bei plastischer Vorstellung – wirklich das Gefühl, Arme und Beine wären schwer und warm“, schildert Charlotte Kunert von GesundesUnna den verblüffenden Effekt. Der gesamte Körper entspannt wunderbar, und der Geist wird frei. „Die besten Resultate erzielt man, wenn man Autogenes Training täglich einsetzt“, weiß Kunert. „Dann kann das vegetative Nervensystem optimal entspannen.“

Auch „Progressive Muskelentspannung“ ist leicht zu erlernen und wirkt effektiv gegen Stress, Nervosität, Verspannungen und Schmerzen. Gezielt werden herbei Muskelgruppen des Körpers angespannt und wieder gelockert, nach und nach im gesamten Körper. Dazu: bewusst und tief atmen. Neben einem intensiven Entspannungszustand lockert sich auch die Muskulatur, lösen sich schmerzhafte Verspannungen, weshalb diese einfache Technik erfolgreich auch gegen Spannungskopfschmerzen, Rückenschmerzen, Durchblutungsstörungen und Magenprobleme zum Einsatz kommt.

Beide Kurse (AT für Einsteiger und Progressive Muskelentspannung) bietet das EK ab Donnerstag, 19. September, unter Leitung der Diplompädagogin Angela Bien in den Abendstunden an: Autogenes Training von 18.15 bis 19.45 Uhr, Progressive Muskelentspannung von 20 bis 21.30 Uhr. Die Gebühr (jeweils 80 € für acht Abende) erstatten die Krankenkassen zu bis zu 80 %. Anmeldungen unter Tel.: 02303 106438 oder GesundesUnna@EK-Unna.de. (sia)

Kommentieren