Rundblick-Unna » Ente gut, alles gut: Polizei rettet Entenmama und zehn Küken von Hauptstraße

Ente gut, alles gut: Polizei rettet Entenmama und zehn Küken von Hauptstraße

Tierischer Rettungseisatz für die Dortmunder Polizei: Eine Entenmutter mit zehn Küken versuchte gestern mitten im Berufsverkehr, eine Hauptstraße zu überqueren.

Ein tierlieber Passant verständigte sofort über Notruf die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, versuchte der Zeuge gerade, die kleine Familie daran zu hindern, auf die Straße zu laufen. Die Beamten konnten sie dann schließlich sicher über die viel befahrene Straße leiten.

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens in diesem Bereich und nicht vorhandener Grünflächen begaben sich die Polizisten sodann auf Entenfang. Nach und nach fingen sie die Entenmutter und ihre zehn Kinder ein, um sie zunächst in einem Karton unterzubringen. Im Streifenwagen brachten sie die Tiere anschließend in den nahegelegenen Rombergpark, um sie dort wohlbehalten im Teich abzusetzen.

Ente gut, alles gut. :-)

polizei-dortmund-pol

Kommentare (1)

  • Fürst

    |

    Ich finde es immer wieder besonders toll, wenn Tiere gerettet werden!

    Antworten

Kommentieren