Rundblick-Unna » Eine Säulenbuche für den Buchenacker

Eine Säulenbuche für den Buchenacker

Über ein naturnahes Jubiläumsgeschenk konnten sich die Verantwortlichen der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) freuen. Zum 75jährigen Bestehen des kommunalen Wohnungsunternehmens hatten zwei Sparkassen – Fröndenberg und UnnaKamen – einen Baum gestiftet, der am Donnerstag seinen ihm zugedachten Platz erhielt. Und da es sich um eine Säulenbuche handelt, lag es nahe, als Standort die UKBS-Wohnanlage am Buchenacker in Fröndenberg auszuwählen.

Die Vorstandsvorsitzenden Petra Otte und Klaus Moßmeier (UnnaKamen) griffen also zum Spaten, gemeinsam mit UKBS-Aufsichtsratschef Theo Rieke und Geschäftsführer Matthias Fischer. So wurde das noch zarte junge Präsent sicher im Erdreich versenkt. Vor allem die Bewohner  am Buchenacker können sich bereits auf die kommenden Jahre freuen, wenn die Säulenbuche ihre ersten Blätter entfaltet und für noch mehr Grün im Umfeld sorgt.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Ein schönes und zutreffendes Geschenk, an das man sich in 100 Jahren immer noch freuen kann.

    Antworten

  • Jama To

    |

    Das ist ein Grund zum freuen! Hoffentlich wird das Baum nicht nach kurzer Zeit Einbetoniert! Die Würzen bekommen kein Wasser, keine Nahrung, kein Luft! Und dann heißt! In Unna gibt’s keine Altbaum Bestandschutz! Frohe Osternfest!

    Antworten

  • Björn Merkord via Facebook

    |

    Kann man hoffentlich, wenn Fröndenberg bis dahin wieder eine BAUMSCHUTZSATZUNG hat :-)

    Antworten

Kommentieren