Rundblick-Unna » Einbrüche, brennende Mülltonnen, Autos mit rosa Farbe übergossen: Was bisher geschah…

Einbrüche, brennende Mülltonnen, Autos mit rosa Farbe übergossen: Was bisher geschah…

Vandalen, Einbrecher, Brandstifter trieben am Wochenende wieder ungestüm ihr Unwesen. Was bisher im Kreis Unna geschah: Wir haben mal gesammelt.

Unna: nichts (bisher Gemeldetes).

Fröndenberg: Einbruch in Spielhalle in der City, Winschotener Straße, zwischen 1 und 3.19 Uhr, Sachschaden ca. 100 Euro. Vermutlich hat der Täter das Objekt ohne Beute verlassen, da er von einer ausgelösten Alarmanlage an der weiteren Tatbegehung gehindert wurde. Außerdem Einbruch in kath. Christ-König-Kirche in Warmen, separat gemeldet.

Bergkamen: Einbruch ins Gemeindehaus an der Preinstraße, zwischen gestern Nachmittag und heute Morgen, Täter brechen mehrere Türen auf und stehlen – bisher bekannt – ein Laptop. Außerdem ein Wohnungseinbruch zwischen Mittwoch und Samstagmittag, bereits separat gemeldet.

Schwerte: Einbruch in Mehrfamilienhaus am Kirschbaumsweg, gestern Nachmittag bis heute Morgen – Wohnung in der 3. Etage wird komplett durchwühlt. Beute noch unbekannt. – Außerdem Vandalismus am Bahnhof, Täter wird auf frischer Tat erwischt: Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn beobachtet heute früh gegen 2.45 Uhr eine Gruppe Jugendlicher: Ein junger Mann schleudert aus der Gruppe heraus eine Flasche gegen eine verglaste Werbetafel an einer Bahnhofs-Bushaltestelle. Der Mitarbeiter informiert die Polizei und zeigt den Beamten den Täter. Der ergreift „zwar das Hasenpanier“ (steht so in der Meldung – soll wohl heißen, er flüchtete), kann aber von den hinterherrennenden Beamten nach kurzer Flucht gestellt und gefesselt werden. Dabei stößt der alkoholisierte 19jährige Schwerter Beleidigungen gegen einen der Beamten aus. Er wandert zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ausnüchterung in polizeiliches Gewahrsam. Sachschaden: ca. 250 Euro.

Werne: Drei Autos mit rosa Farbe überkübelt, zwischen gestern und heute früh, Platanen- und Eibenweg.

Hinweise an die jeweilige Polizeiwache unter 921-0.

Kommentare (5)

Kommentieren