Rundblick-Unna » Ein neuer junger Pfarrer auf Zeit für Unna: Ev. Gemeinde begrüßt Christian Stenner

Ein neuer junger Pfarrer auf Zeit für Unna: Ev. Gemeinde begrüßt Christian Stenner

Vor „großen Fußstapfen“ ist ihm nicht bange. Der neue junge Pfarrer möchte seinen eigenen Weg gehen und entsprechend auch seine eigenen Fußabdrücke in Unna hinterlassen. „Und wer einen neuen Weg einschlägt, findet dort sowieso keine Fußabdrücke, in die er treten könnte“, erklärt Christian Stenner lächelnd mit zwingender Logik.

Die Evangelische Kirchengemeinde Unna begrüßt einen neuen jungen Pfarrerskollegen. Christian Stenner, Pfarrer im Entsendungsdienst, 32 Jahre alt, junger Vater und momentan noch in Dortmund-Schüren zu Hause. „Ich möchte mit meiner Familie aber zeitnah nach Unna umziehen“, schilderte der sympathische junge Mann am gestrigen Abend bei einem schnellen Begrüßungsfoto für unsere Redaktion vor dem Jona-Haus in der Gartenvorstadt (hier im Bild mit Pfarrerin Barbara Dietrich). Dort trat er wenige Minuten später im Gründonnerstagsgottesdienst  erstmals vor seine neue Gemeinde.

Im Pfarrbezirk Gartenvorstadt in Unnas Süden wird Christian Stenner schwerpunktmäßig im Einsatz sein, erklärte Pfarrerin Dietrich die geplante Aufgabenverteilung. Zugleich betonte sie: Christian Stenner tritt nicht der Nachfolger von Stadtkirchenpfarrer Jörg-Uwe Pehle an. Diese seit Mittwoch vakante Pfarrstelle soll, nachdem Pehle in den Kirchenkreis Soest gewechselt ist, im Verlauf der nächsten Monate mit einer vollen Stelle nachbesetzt werden.

„Herr Stenner kommt als Unterstützung auf Zeit zu uns“,  erklärte die Pfarrerin den Hintergrund des „Entsendungsdienstes“. Der 32jährige Seelsorger bleibt also nicht dauerhaft, wird aber auch wiederum auch nicht gleich nach einem halben Jahr schon wieder seine Koffer packen. „Mindestens zwei Jahre bleibt er bei uns. So lange, bis er ,anstellungsfähig´ist, wie es offiziell heißt“, beschreibt Barbara Dietrich das Procedere. Denn Christian Stenner hat gerade frisch sein 2. Examen absolviert: In Unna tritt der aus Iserlohn stammende junge Pfarrer  nun seine erste Stelle nach der Ausbildung an. „Ich bin gespannt – und freue mich“, sagt er schlicht mit seinem gewinnenden Lächeln.

Im Ostergottesdienst in der Stadtkirche am Sonntag, 11 Uhr, wird sich Christian Stenner der Unnaer Gemeinde vorstellen. Am darauffolgenden Sonntag, 12. April, hält er im Jonahaus um 9.30 Uhr seinen ersten eigenen Gottesdienst.

Gottesdienst Jona Haus Gründonnerstag

Brot und Wein an weiß gedeckten Tischen: Der Gründonnerstagsgottedienst im Jona-Haus in der Gartenvorstadt ist immer etwas Besonderes. Dort stellte sich der neue Pfarrer im Entsendungsdienst Christian Stenner gestern erstmals seiner Gemeinde vor.

 

Kommentieren