Rundblick-Unna » Dummys wiederbelebt: Personell ausgequetschte Stadtverwaltung gönnt sich einen Gesundheitstag

Dummys wiederbelebt: Personell ausgequetschte Stadtverwaltung gönnt sich einen Gesundheitstag

Unter dem Primat: „Erhalt der Leistungsfähigkeit!“ hat sich Unnas personell ausgequetschte Stadtverwaltung  heute erstmals ihren eigenen „Gesundheitstag“ gegönnt.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Kreisstadt Unna (interessant, was sich so alles unterm Rathausdach tummelt hatte zusammen mit dem Chef des Hauses Werner Kolter alle Beschäftigten ins ZiB geladen. Unna erfindet damit nicht das Rad neu, sondern dockt sich ans Beispiel vieler anderer Kommunen an. „Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zufriedener und damit auch leistungsfähiger. Mit einem qualifizierten Gesundheitsmanagement gewinnen somit beide Seiten“, zeigte sich der Erste Beigeordnete und Stadtkämmerer Karl-Gustav Mölle bei der Eröffnung des Gesundheitstages.

Gemeinsam mit den örtlichen Krankenkassen und weiteren Partnern bot die Stadt ihren Mitarbeitern Mitmach-Aktionen, Schnupperkurse und Infostände zu Bewegung, Stressbewältigung und gesunder. Einige ließen sich auch vom Unnaer Rettungsdienst an einer Übungspuppe den fachgerechten Gebrauch eines mobilen Defibrillators zur Reanimation erklären.

Kommentare (1)

Kommentieren