Rundblick-Unna » Du bist Lüdenscheider wenn… du dich per Facebook in den Knast postest

Du bist Lüdenscheider wenn… du dich per Facebook in den Knast postest

Pech für den Delinquenten im Nachbarkreis, Glück für die Polizei – oder: Festnahme dank eines Facebook-Postings.

Ein 25-Jähriger aus Lüdenscheid postete in der Gruppe „Du bist Lüdenscheider wenn…“ sehr aktuelle Fotos eines Unfalls. Ein aufmerksamer Polizist bemerkte dies und erinnerte sich, dass gegen den „Einsteller“ noch ein offener Haftbefehl vorlag.

Darüber informierte er seine Kollegen vor Ort, die mit der Unfallaufnahme beschäftigt waren. Die Beamten ermittelten den Aufenthaltsort des Mannes und klingelten kurzerhand an seiner Wohnungstür. Freunde versuchten noch, eine Festnahme zu verhindern, die Beamten fanden den Gesuchten jedoch hinter dem Duschvorhang in seinem Badezimmer – und nahmen ihn fest.

Da der 25-Jährige den Geldbetrag, der zur Ablösung des Haftbefehls nötig gewesen wäre, nicht zahlen konnte, ging er nicht über Los sondern direkt ins Gefängnis.

„Während seines viermonatigen Aufenthaltes in der JVA wird er – wenn überhaupt – wohl nur noch Fotos von Gitterstäben bei Facebook einstellen können…“, schließt die Polizei des Märkischen Kreises ihren Bericht.

 

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Dummheit schützt vor Strafe nicht.

    Antworten

Kommentieren