Rundblick-Unna » Drogen weggenommen – Polizeibekannter Kamener geht hochaggressiv auf Polizisten los

Drogen weggenommen – Polizeibekannter Kamener geht hochaggressiv auf Polizisten los

Sein Marihuana wurde ihm weggenommen – da rastete ein polizeibekannter Kamener (25) am Samstagmittag im Dortmunder Hauptbahnhof aus, ging auf die Einsatzkräfte los und verletzte einen Bundespolizisten.

Gegen 13:00 Uhr überprüften Bundespolizisten den Mann aus Kamen und stellten bei ihm Marihuana sicher. „Eigentlich sollte er noch vor Ort wieder entlassen werden“, heißt es im Polizeibericht, doch dann sei der hoch aggressive Mann plötzlich mit erhobenen Fäusten auf die Bundespolizisten losgegangen. Diese brachten ihn zu Boden, wo der Kamener weiter um sich schlug und tritt, wie wild  und leider zielgerecht, denn er verletzte einen Bundespolizisten an der Hand.

Nur unter Mithilfe der Bahnsicherheit konnte der polizeibekannte 25-Jährige zur Wache gebracht werden. Nachdem er sich später wieder beruhigt hatte, durfte er seines Weges ziehen, doch die  Bundespolizei leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes und Widerstands ein.

Der verletzte Beamte blieb dienstfähig.

Kommentieren