Rundblick-Unna » In drei Wochen dreieinhalb Mal um den Globus geradelt – Bilanz des Stadtradelns kann sich sehen lassen: 809 Teilnehmer erstrampeln fast 133 000 Kilometer

In drei Wochen dreieinhalb Mal um den Globus geradelt – Bilanz des Stadtradelns kann sich sehen lassen: 809 Teilnehmer erstrampeln fast 133 000 Kilometer

Flott, flott geradelt, Unna! Die fahrradfreundliche (Draht-)Eselsstadt macht ihrem Beinamen alle Ehre und erweist sich zusätzlich als fahrradbegeisterte Stadt. Hier die Bilanz der dreiwöchigen Aktion „Stadtradeln“: 809 Teilnehmer machten mit, legten sich ins Zeug und in die Pedale und meldeten akribisch jeden einzelnen zurückgelegten Fahrradkilometer. Die besagten 809 radelten in 89 Teams.
Wieviel Kilometer wurden ingesamt gefressen? Sage und schreibe 132 617. Damit haben Unnas Stadtadler in drei Wochen fast dreieinhalb Mal die Erde umrundet. Errechnet wurden 19 Tonnen CO2 – die dank der umweltfreundlichen Fortbewegung vermieden wurden. So kann´s weitergehen.
So soll es weitergehen, waren sich die Stadtradler hochzufrieden bei der Premierenbilanz auf dem Rathausplatz einig. Zwischendurch stand Unna, wie berichtet, im deutschlandweiten Vergleich sogar an der Spitze der Stadtradler – so viele Kilometer pro Kopf wurden sonst nirgends gemeldet. Im oberen Drittel hat sich die Hellwegstadt schlussendlich auch festgesetzt. „Beachtlich“, lobte Bürgermeister Werner Kolter bei der Siegerehrung. Er war selbst (Ehrensache) im Team Körnerstraße mitgeradelt.
Die beste Einzelleistung lieferte mit 2072 Kilometern in drei Wochen Olaf Kastl ab, der im Team „Rolling Bug Hunters“ antrat. Sein Preis: ein nagelneues Fahrrad. Die Grünen als ausgewiesene Umweltparte schafften mit 46 Radlern 8855 Kilometern, was als Top-Gesamtleistung ausgezeichnet wurde. Melanie Feller, Gerhard Walter und Andreas Voß brachten es gemeinsam auf 4553 Kilometer; bei den Schulen siegte die Billmericher Liedbachschule mit gesamt 6000 Kilometern, gefolgt von Schillerschule, Geschwister-Scholl-Gymna-sium, Peter-Weiss-Gesamtschule und Grilloschule.
Neuauflage im nächsten Jahr: Klarer Fall! (sia)

Kommentieren