Rundblick-Unna » Drei Siege bei der Regenschlacht in Bünde für den RSV Unna

Drei Siege bei der Regenschlacht in Bünde für den RSV Unna

Wer bremst, verliert! Glatte Straßen, starker Regen und eine selektive Rennstrecke konnten nicht verhindern, dass die Radsportler des RSV Unna beim Straßenrennen „Rund in Bünde“ überaus erfolgreich die Rückreise antreten konnten.
Schon bei den Schülern zeigte Julius Dräger, dass sein Sieg vom letzten Sonntag in Herford kein Zufall war. In einer überlegenen Alleinfahrt holte er sich einen weiteren Sieg in der noch jungen Saison. Da konnte Michel Heßmann in der Jugend U 17 nicht nachstehen. Auch er distanzierte das Jugendfeld und holte sich in seinem ersten Saisonrennen sofort auch den ersten Sieg 2017. Auf dem 3 km bergigen Rundkurs schaffte er das Kunststück, das gesamte Feld zu überrunden. Mit Platz 4 fuhr im Rennen der Junioren U 19 Simon Schmitt am Podium vorbei. Er verpasste den Absprung einer dreier Spitze, sicherte sich aber mit einer Top Leistung den 4. Rang in seinem ersten Saisonrennen.

Aber aller guten Dinge sind drei. Mit einer beeindruckenden Vorstellung hielt der erst 20 jährige Luke Derksen die zahlenmäßig starke Konkurrenz im Rennen der Elite C auf Distanz. Schon nach 3 km löste er sich vom großen Feld und gewann überlegen vor dem Gütersloher Rotermund. Mit diesem Sieg schafft er im 2. Saisonrennen schon den erhofften Aufstieg in die B Klasse.

Auf dem Bild: Gezeichnet vom Regen und der Kälte, Luke Derksen(Mitte) bei
der Siegerehrung. (Bild: Werner Möller)

Kommentieren