Rundblick-Unna » Dortmund: Spritztour von 15-Jährigem endet an Ampelmast

Dortmund: Spritztour von 15-Jährigem endet an Ampelmast

Allgemeine Verkehrskontrolle – „Nicht mit mir!“, dachte sich wohl der Fahrer eines Kia. Und er hatte gute Gründe.

Als die Polizei am gestrigen Samstagabend gegen 20:24 Uhr einen mit drei Personen besetzten Kia in Dortmund-Huckarde kontrollieren wollte, flüchtete der Fahrer und raste durch ein Wohngebiet. Beim einem (verbotswidrigen) Abbiegemanöver wurde das Auto schließlich aus der Kurve getragen und prallte gegen einen Ampelmast.

Alle Insassen versuchten daraufhin, zu Fuß zu flüchten, die Polizei konnte die drei jedoch stoppen. Der Fahrer, ein erst 15-Jähriger aus Dortmund und seine 15 und 16 Jahre alten Mitfahrer, hatten bei der Kollision mit dem Ampelmast leichte Verletzungen erlitten.

Den jungen Fahrer erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Führerschein und „unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs“. Die drei Minderjährigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von ihren Eltern abgeholt.

Kommentieren