Rundblick-Unna » Doppelter Wechsel: Neuer Bezirksschornsteinfeger für Fröndenberg

Doppelter Wechsel: Neuer Bezirksschornsteinfeger für Fröndenberg

Im Kehrbezirk Unna 06 (Fröndenberg) gab es ab dem 7. April einen neuen Schornsteinfeger – und ab Montag gibt es wieder einen neuen, diesmal dann aber längerfristig. Der  neue bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger r den Fröndenberger Bezirk ist Mark Kähler aus dem Dortmunder Süden. Er wurde von der Bezirksregierung mit Wirkung zum 1. Mai bestellt, teilt die Kreisverwaltung Unna mit.

Die Bezirksregierung Arnsberg habe die Bestellung des bisherigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers Mark Wesuls aufgehoben, hieß es in der Mitteilung des Kreises  vor Ostern. Bis Ende April sei befristet Bernd Dupont zum Nachfolger bestellt.

Zu den Gründen zu Mark Wesuls plötzlicher Abberufung befragt, teilte Kreissprecherin Birgit Kalle gegenüber Rundblick Unna mit, man könne dazu nichts mitteilen. Offen bleibt damit, ob die Personalie mit Beschwerden über Unregelmäßigkeiten im Kehrbezirk zusammenhängt. Unserer Redaktion sind zwei solche Beschwerden von Fröndenberger Bürgern bekannt.

Dupont ist im benachbarten Kehrbezirk Unna 07 als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger tätig. Er verwaltet nun im April auch den Kehrbezirk Unna 06. Am 1. Mai geht der Bezirk nun an Mark Kähler über, der damit das  Stadtgebiet Fröndenberg einschließlich Altendorf, Ardey, Dellwig und Langschede als Bezirksschornsteinfeger betreut.

Zu seinen hoheitlichen Aufgaben gehören unter anderem die Führung des Kehrbuches, die Durchführung von Feuerstättenschauen und Erstellung von Feuerstättenbescheiden, Abnahme neuer Feuerstätten und die Entgegennahme von Formblättern – Nachweis der Durchführung von Schornsteinfegerarbeiten.

Wenn Hauseigentümer im Kehrbezirk Unna 06 einen freien Schornsteinfeger beauftragen, müssen sie das erhaltene „Formblatt“ (Nachweis über durchgeführte Kehr- und Überprüfungsarbeiten) jetzt an den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Mark Kähler senden. Die Adresse lautet: Mark Kähler, Preinstraße 8, 44265 Dortmund, Mobil: 01 72 / 5 23 42 27 | E-Mail: schornsteinfeger-kaehler@gmx.de.
– PK –

Kommentare (3)

  • Rosier

    |

    Mein Gott. Was für ein Theater . Kann man Beschwerden nicht erst mal klären, wovor man so einen Wirbel macht?

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Bevor man hektisch erst einen Übergangsschornsteinfeger und dann nochmal einen neuen – den finalen dann – einsetzt? Tja, zu den konkreten Hintergründen wollte sich die Kreispressestelle nicht äußern…

      Antworten

  • M.B.

    |

    In diesem Metier liegt so einiges im Argen.
    Der Schornsteinfeger kommt ohne Leiter? Oder ohne Werkzeug zum Öffnen der Reinigungsklappe des Kaminofenrohres (6er Inbus)?
    Und möchte dann dafür einen neuen Termin machen und sich die Anfahrt für sein Versäumnis bezahlen lassen… .
    Mach ich auch demnächst bei den Kunden: Ich müßte die Batterie wechseln habe aber kein Werkzeug dabei…
    Oder auch gut: „Ich muß mal die Feuchte ihres Brennholzes messen“ und zückt einen nagelneuen Feuchteprüfer und drückt ihn in das Holz. „Das ist zu hoch“.
    „Was misst Du denn da? Die Luftfeuchte? Das Holz muß erst durchgesägt werden, an der frischen Schnittfläche wird dann geprüft“. „Echt??“.
    Hätte ich mich auf den Schorni verlassen, wäre die Kernbohrung für den Kaminofen durch einen Dachbalken gebohrt worden und dann noch im falschen Rohr gelandet.
    Das waren so die Kapriolen der letzten Jahre, die ich hier erlebt habe. Welcher Bezirksschorni da jetzt verantwortlich war, weiß ich nicht, aber ich frage mich schon, was diese Leute eigentlich hauptberuflich machen…

    Antworten

Kommentieren