Rundblick-Unna » DO-Süd: Hilfsbereite Seniorin auf dem Friedhof beraubt

DO-Süd: Hilfsbereite Seniorin auf dem Friedhof beraubt

Schäbige Niedertracht an einer grundguten älteren Dame.  Eine 82-jährige Seniorin ist Dienstagmorgen (18. Juli) auf einem Friedhof im Dortmunder Süden von einer dreisten Diebin beraubt und zu Boden gestoßen worden. Die alte Dame wollte nur hilfsbereit sein – und Geld spenden.

Sie wurde gegen 9.15 Uhr auf dem Friedhof am Hombrucher Marktplatz von der Fremden angesprochen: Sehr schwer verständlich bat die Frau die 82-Jährige um eine Spende. Diese wollte Gutes tun, nahm ihre Geldbörse und wollte Kleingeld entnehmen, als die Täterin sich plötzlich als Kriminelle entpuppte, der alten Frau die Geldbörse aus der Hand riss und ihr Opfer zu Boden stieß. Anschießend klaubte sich die Räuberin das Scheingeld aus der Geldbörse und warf  das Portemonnaie danach zu Boden. Durch den Haupteingang flüchtete sie.

Die Kriminelle wird als ca. 20 bis 22 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank beschrieben. Ihre schwarzen langen Haare trug sie offen. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Hose und einer weißen Bluse. Möglicherweise sprach sie eine ost- oder südosteuropäische Sprache.

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Kommentieren